Ein freies Vampir-RPG in der Mitte des 19. Jahrhunderts
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Unverhofftes Wiedersehen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Ephraim Shylock
Clanmitglied



BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   20.01.14 8:30

Ephraim lächelte, als sie sich an ihn kuschelten und mit jeder Sekunde war er sicherer, dass sie die Wiedergeburt waren. Wären sie es nicht, wären sie ihm gegenüber nicht gleich so vertrauensvoll, bedenkt man, dass sie gerade einmal eine Stunde bei ihm waren. Er sah, dass sie sich pudelwohl fühlten und ihm ging es nicht anders. Er hatte sie so vermisst!
Er ließ Chloe trinken, bis diese satt war und dann legte er Chloe auf das Bett und Samuel war an der Reihe, der nicht weniger gierig trank.
"So, ihr Beiden, was machen wir jetzt?", fragte er und hatte Chloe wieder hochgenommen.
"Jack kommt sicher auch bald. Soll ich euch Beiden so lange eine Geschichte erzählen?", fragte er die Zwillinge dann nach kurzem Überlegen. Sie hatten Geschichten geliebt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Seward
Krieger/Heiler
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   20.01.14 10:19

Chloe trank und das Mädchen lag ganz brav in seinem Arm. Aus treuherzigen Augen sah sie Ephraim an und sie streckte ihre Fingerchen nach ihm aus.
Nein sie wollte nicht weg, sie wollte hier bleiben. Als der Mann sie weglegte gab sie einen leises Laut von sich und sie sah ihn an. Auch Samuel sah zu seiner kleinen Schwester als diese hingelegt wurde.
Er trank etwas von dem Blut aber nach wenigen Schlucken war schluss. Dann sah er zu Chloe und zeigte auf sie.
Er wollte sie bei sich haben und er machte große Kulleraugen.
Chloe sollte bei ihm bleiben! Er wollte sie bei sich haben.
Samuel streckte seine Finger ebenso nach Ephraim aus und die andere Hand nach Chloe.
Offenbar hatten sie den Mann überredet denn er nahm Chloe hoch und gleich kuschelten sich alle Beide an ihn und wieder sahen sie ihn aus treuherzigen Augen an.
Chloe kuschelte sich in Ephraims Arme, und spitzte ihre Ohren, und Samuel ebenso.



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ephraim Shylock
Clanmitglied
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   20.01.14 12:31

Ephraim hielt die Beiden sanft fest und er beschloss, ihnen die Geschichte zu erzählen sie er ibnen damals auch als estes erzählt hatte. Die Geschichte von Prinzessin Thora. Er wusste noch, wie sehr Chloe diese geliebt hatte und so erzählte er sie.
Wie ko nte Jack nur nicht erkennen, dass es die Zwillinge waren. Fühlte er das nicht? Er hatte es gespürt, als er sie das erste Mal sah. Er Spätestens, als sie ihn angesehen hatte. Er hatte ihne auch keine anderen Namen geben könne , denn das waren ihre Namen. Vermutlich war Jack sauer, aber wenn er es erkannte, würde er es sicher verstehen...
Er sah, wie die Beiden gebannt lauschten, was ihn glücklich lächeln ließ.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Seward
Krieger/Heiler
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   20.01.14 13:21

Samuel lauschte gebannt und er machte große Augen- und er fing an sich zu bewegen, leicht zu strampeln, seine Ärmchen zu bewegen und seine Lippen. Fast so als wolle er mit schauspielern.
Chloe sah das und sie lachte und strahlte und sie sah ihrem Bruder gebannt zu, und aus den Augenwinkeln zu dem Mann der vorlas.
Das Mädchen kuschelte sich an ihn und sie presste ihr Köpfchen an ihn. Das machte ihr Bruder doch ganz toll- oder.
Chloe sah zu den Mann sie wollten alle Beide hier bleiben, hoffentlich gefiel es ihm und er brachte sie nicht weg.
Aber er kam ihr so bekannt vor...

Jack saß eine ganze Weile an den Baum gelehnt da und er kämpfte darum seine Gabe in den Griff zu bekommen. Ihm war klar das es nicht ganz fair war Abraham stehen zu lassen aber wäre er geblieben hätte er Abraham wohl nur noch mehr verletzt.
Jack erhob sich, er strich sich durch das Haar, und nahm dann einen Ast und ließ ihn blühen.
Er lächelte leicht und zerfiel zu Staub und er teleportierte sich zurück.
Er lief durch den Gang und blieb vor Abrahams Tür stehen, natürlich wollte er zu den beiden Zwillingen, aber zuerst musste er seinen Fehler wieder gut machen.
Also klopfte er an, und sein Herz schlug heftig.



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ephraim Shylock
Clanmitglied
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   20.01.14 15:09

Ephraim entging das nicht und als er fertig war, lächelte er Samuel an.
"Das hast du ganz toll gemacht. Du bist ein richtig guter Schauspieler", lobte er den Jungen lächelnd. Samuel War schon immer der Schauspieler gewesen.
"Und was macht dir Spaß? ... Wir singen etwas. Das gefällt dir ganz sicher", meinte er dann und schenkte Chloe ein Lächeln.

Abraham war in sein Zimmer gegangen und hatte erstmal seine Schulter bestmöglichst mit Ramonas Hilfe gerichtet, bevor sie ihm ein Tuch umgebunden hatte, mit dem er seinen Arm etwas ruhig stellte.
Nach einer Weile klopfte es und Abrahqm öffnete.
"Jack, was machst du hier?", fragte er ihn dann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Seward
Krieger/Heiler
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   20.01.14 17:45

Chloe lachte fröhlich als Ephraim ihren Bruder lobte, ja das hatte ihr Bruder ganz toll gemacht!!
Samuel freute sich über das Lob und er strahlte Ephraim regelrecht an.
Er kuschelte sich an den Mann an und er schaute ihn nun ebenfalls aus großen Kulleraugen an.
Auch ihm kam der Mann bekannt vor und umso mehr wollte er für immer bei ihm sein. Er wollte nicht weg, hier war es so schön. Als er etwas von singen sagte guggten ihn die beide  Kinder aus großen Augen an.
Singen??? Was war das? War das schön,  dieses Singen?

Jack wartete derweil vor der Tür,  bis er Schritte hörte. Er trat etwas zurück als auch schon die Tür geöffnet wurde und er sich seinem Bruder gegenüber sah.
Jack schaute nach unten.
"Ich, ich will mich entschuldigen.", meinte er dann und es war ihm anzusehen das es ihm wirklich leid tat.
"Ich kann das heilen... ich, habe meine Gabe wieder im Griff. Das heißt wen du... wenn du mich lässt.", bot er seinem Bruder an.



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ephraim Shylock
Clanmitglied
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   20.01.14 20:21

Ephraim sah, wie sehr sich Samuel über das Lob freute. Samuel war schon immer der Schauspieler der Beiden und Chloe die kleine Sängerin.
So begann er dann ihr Lieblingslied von Dornröschen zu singen. Das liebte Chloe immer besonders gern, weshalb sollte es also nun aber anders sein?
Er wollte einfach, dass sie glücklich waren und dafür tat er alles.

Abraham sah zu ihm und nickte letztlich.
"Die Drillinge wollen dann bald mit mir spielen, also wäre es gut, wenn ich bald wieder fit bin", entgegnete Abraham.
"Ich hätte dich also auf kurz oder lang gesucht, denn du kennst die Drei. Sie wollen herumtoben und das ist mit gebrochener Schulter nicht so einfach", meinte er dann, denn dass die Drillinge sich einfach ruhig hinsetzten und ein Spiel machten, war selten. Seit ein paar Wochen waren sie die ersten Stunden in einer Art Vorschule und er und Ramona in der Uni. Da heute Prüfungen waren, hatte er frei.
"Komm rein", meinte er und ging hinein, wo er sich auf das Sofa setzte.
"Was war eigentlich los? So bist du doch sonst nicht", meinte er.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Seward
Krieger/Heiler
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   20.01.14 21:36

Samuel sah gebannt zu dem Mann als dieser anfing ganz komisch zu reden. Es klang merkwürdig, aber auch schön. Der kleine Junge lächelte leicht und als er merkte das er doch irgendwie "mitspielen" konnte, machte er das gleich. Chloe sah ihren Bruder an und sie lachte vergnügt. Das kleine Mädchen liebte es ihrem Bruder zuzusehen. Auch sie mochte das seltsame Sprechen, und sie wollte am liebsten gleich mitmachen. Das klang so toll! Doch die Kleine blieb ganz still liegen, und sie vergrub ihr Köpfchen in Ephraims Hemd, aber nur um ihre Lippen leicht zu bewegen. Aber vielleicht mochte er es nicht wenn sie mitsang? So "versteckte" sich die Kleine.

Jack sah auf und er sah Abraham an, und er war erleichtert als dieser ihn gewähren lies. Er hörte ihm zu und er lächelte ganz leicht. Ja er kannte die drei Wirbelwinde.
Der junge Vampir folgte Abraham in die Wohnung und ihm zu dessen Sofa. Er setzte sich neben ihn und legte eine Hand auf dessen Schulter und er beschleunigte den Heilungsprozess der Schulter.
Er hörte ihm zu und er schüttelte seinen Kopf.
"Es tut mir Leid.", meinte Jack erneut und er lies seine Hände sinken als der Heilungsprozess abgeschlossen war.
"Es ist wegen Ephraim, er hat heute zwei neugeborene Vampirkinder gefunden. Er möchte sich um sie kümmern und er hat mich gebeten ihn zu unterstützen. Wir waren vorhin bei Vlad um die ganzen Formalitäten zu klären, und da kam Ephraim auf die glorreiche Idee die Beiden ausgerechnet Chloe Lillian und Samuel Finn zu nennen. Da sind bei mir die Sicherungen durchgebrannt. Seit ich die Zwei gesehen habe muss ich schon permanent an die Beiden denken, und ich fange an sie schmerzlich zu vermissen, und dann kam Ephraim damit. Hätte er sie nur Chloe und Samuel oder nur Lillian und Finn genannt hätte ich es ja vielleicht noch verkraftet, aber gleich alle beide Namen der Zwei. Deswegen war ich ziemlich sauer.", erklärte er und er seufzte lautlos.
"Deswegen bin ich vorhin gleich verschwunden, wenn ich versucht hätte zu heilen wäre es wohl schief gelaufen und ich hätte dich noch mehr verletzt. Ich musste selbst erstmal einen kühlen Kopf bekommen. Aber das bleibt unter uns, ja. Ich möchte mich nicht mit Ephraim deswegen streiten. Ich unterstütze ihn mit den Beiden, das habe ich ihm versprochen und dazu stehe ich auch.", meinte Jack, und es tat gut sich das von der Seele zu reden.



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ephraim Shylock
Clanmitglied
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   20.01.14 22:44

Ephraim bemerkte, wie Chloe lautlos mitsang und als er fertig war, sah er zu ihr.
"Willst du nicht mal mitsingen, Chloe? Ich bin sicher, dass du das ganz toll kannst und es macht viehl mehr Spaß, mit euch zusammen zu singen", verriet er lächelnd.
"Wir singen es nochmal und nun darfst du mitsingen", meinte Ephraim schmunzelnd und begann erneut zu singen.

Abraham wartete, bis seine Schulter geheilt war und nahm dann das Tuch ab, mit dem er seinen Arm ruhiggestellt hatte.
Schweigend hörte er seinem Bruder zu und nickte leicht. Er konnte verstehen, dass Jack das Ganze mitgenommen hatte.
"Ich nehme an, er ist sich sicher, dass die Zwei die Wiedergeburt der Zwillinge sind und hat ihnen deshalb ihre Namen gegeben. Wir haben die Drillinge auch so genannt, wie zuvor. Es fühlte sich einfach richtig an und die Drei wollten diese Namen. Ich verstehe, dass du sie vermisst, aber vielleicht sind sie wirklich wiedergeboren. So oder so kannst du nun den Fehler von damals ausbügeln und als Vater für sie von anfang an da sein", gab er zu Bedenken.
"Es hat mir sehr geholfen, zu wissen, dass es die Drei waren, die wiedergeboren wurden und nun wieder bei uns sind und vielleicht solltest du dich auf diese Möglichkein Einlassn", gab er zu bedenken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Seward
Krieger/Heiler
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   21.01.14 11:42

Chloe guggte den Mann nun aus ihren großen Kulleraugen an und steckte sich dann einen Finger in den Mund. Dann sah zeigte sie auf sich und ihren Bruder Samuel und dann auf Ephraim um sich dann an ihm fest zu klammern, wie als wolle sie sagen, wir wollen hier bleiben. Samuel tat es seiner Schwester gleich und auch er klammerte sich an ihm fest.
Als er erneut anfing zu singen konnte Chloe sich nicht mehr zurück halten und sie sang... nach krächzte irgendwie mit, da sie ja noch keinen vernünftigen Ton heraus bekam. Aber es machte ihr Spaß und ihr gefiel es, und ihr gefiel es den Mann singen zu hören.

Jack saß neben Abraham und er hörte ihm zu. "Ich fürchte nur das die Beiden nicht wiedergeboren werden können. Du hast immernoch Ramona aber Rebecca starb noch vor den Zwillingen. Ich kann mich irren aber ich fürchte Chloe und Samuel kommen nicht zurück.", gab er zu und äußerte so seine Bedenken.
Und doch fühlte auch er diese besondere Bindung zu den beiden Kindern und sein Herz sagte ihm das Chloe und Samuel zurück gekehrt waren.
"Vielleicht hast du ja recht, auch wenn ich es hasse dir zustimmen zu müssen. So oder so werde ich in der Klinik kürzer treten. Ich habe versprochen für die Zwei da zu sein, und die Beiden können ja am allerwenigsten für alles.", meinte er, auch wenn er wusste das es ihm am Anfang doch weh tun würde dieses kleine Mädchen mit dem Namen seiner Tochter und den Jungen mit den Namen seines Sohnes zu rufen. Aber irgendwann würde er sich daran gewöhnen.



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ephraim Shylock
Clanmitglied
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   21.01.14 12:24

Ephraim lächelte, als das Lied zu Ende war.
"Das hast du ganz toll gemacht, Chloe", lobte er sie lächelnd und drückte die Beiden sanft, als sie sich an ihn klammerten.
"Ich habe euch Beide ganz lieb. Euch zwei gebe ich nicht her. Nicht nocheinmal", sagte er, obwohl die letzten Worte nur geflüstert waren.
"Ich bin froh, euch zu haben. Ihr zwei seid zwei ganz besondere Kinder", meinte er lächelnd und es war sein Ernst. Er hatte sie schon jetzt fest in sein Herz geschlossen.

Abraham schüttelte leicht den Kopf.
"Ich bin kein Experte, aber ich glaube, es geht bei einet Wiedergeburt nicht um den Körper, sondern nur die Seele. Und wenn doch: der enthaltsamste warst du ja nicht gerade. Kanntest du die Mutter der Beiden? Wenn du sie die letzten vier Wochen gesehen hast, schließt es eine Vaterschaft doch nicht aus", gab Abraham zu Bedenken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Seward
Krieger/Heiler
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   21.01.14 13:09

Jack hörte seinem Bruder zu und er zog eine Braue nach oben. "Ich habe nichts Unrechts getan. Sie wollten es, ich wollte es und es wurde von Anfang an mit offenen Karten gespielt.", verteidigte er sich vor Abraham.
Dann aber senkte er den Kopf. "Ja ich kannte die Mutter der Beiden. Sex ja aber keine Beziehung.", meinte Jack und er fand er hatte nichts unrechtes getan. Hannah wollte nur Sex, er wollte nur Sex, warum sich da nicht gegenseitig einen Gefallen tun? Zumal er Hannah immer mit einem guten Gefühl hatte gehen lassen.
Als Abraham jedoch meinte er könnte durchaus der Vater sein verfiel er in grüblerisches Schweigen.
"Theoretisch könnte es sein...", gab er schließlich leise zu. "Aber es kann genauso gut ein anderer sein.", meinte er.
Doch das Gespräch brachte ihn zum Nachdenken. Waren die beiden vielleicht wirklich seine leiblichen Kinder?
"Behalte das bitte für dich, ja.", bat er seinen Bruder dann und er lauschte. Die Drei kamen bestimmt auch bald.

Chloe lachte quitsch vergnügt als der Mann sie lobte. Ihr hatte es auch ganz ganz viel Spass gemacht und sie wollte gleich nochmal singen!
Samuel ging es wohl ähnlich auch wenn er lieber "schausspielern" wollte.
Die Beiden strahlten um die Wette als der Mann sagte er gab sie nicht mehr her.
Und sie klammerte sich noch enger an ihn heran. Da entdeckte Chloe doch etwas interessantes, und sie steckte sich aus.
Was hatte der Mann denn da oben drauf?
___________________________________

Chloe meint die Kippa. ^^



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ephraim Shylock
Clanmitglied
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   21.01.14 14:42

die hat es allen Kindern angetan xD
________________
Abraham schmunzelte, als Jack sich sofort rechtfertigte.
"Ich habe nie behauptet, dass du etwas Unrechtes getan hast. Ich bezweifle, dass du irgendeine Notsituation ausgenutzt hast und ihr seid alle erwachsen. Es war lediglich eine Feststellung", erklärte er.
"Es ist eine 50:50 Chance", erwiderte Abraham, nickte aber.
"Es erfährt keiner, abgesehen von Ramona, die es wohl jetzt auch weiß", meinte er schmunzelnd.
"Du solltest wohl zu deinen Vielleicht-Kindern gehen. Sicher kommen die Drillinge gleich und Ramona ist auch bald zurück. Wenn du also nicht die Drillinge am Bein herumschleifen willst...", sagte er Abraham, ließ aber den Satz unvollendet.

Ephraim war glücklich, als die Beiden so strahlten und bemerkte, wie Chloe sich nach ihm ausstreckte. Er dachte kurz nach, als ihm einfiel, was sie wohl so interessierte.
"Das ist eine Kippa - ein kleiner Hut von mir. Willst du auch eine? Ich habe noch welche", fragte er sie lächelnd und sah auch Samuel mit einem Lächeln an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Seward
Krieger/Heiler
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   21.01.14 16:20

Hehe, oh ja... und Ephraim hat wohl schon ein paar als reserve dabei... XD Wie viel braucht er... sechs? XD
_____________________________________________________________________________________

Chloe lachte fröhlich und sie hörte ihm zu. Als er sie fragte ob sie auch eine wollte, wurden ihre Augen groß und sie streckte ihm nun beide Ärmchen entgegen.
Das neugeborene Mädchen sah ihn aus großen Kulleraugen an und sie schenkte Ephraim ihr fröhliches Lachen.
Samuel lachte Ephraim ebenfalls fröhlich an.

Jack nickte leicht, "Ja, ich sollte wirklich zu ihnen gehen.", meinte er und er schmunzelte über Abrahams Kommentar. Er kannte seine drei Patenkinder nur zu gut. Wenn sie einmal an ihm hingen, drehten sie in der Regel gleich noch mehr auf.
Normalerweise hatte Jack nichts dagegen, aber heute war ihm das nicht so sonderlich recht.
Das Ramona es wusste, gut damit hätte er rechnen müssen. Zugegeben, er vergas hin und wieder das die Beiden ihren Geist teilten, und das Ramona sofort erfuhr was Abraham erfuhr.
"Okay, man sieht sich.", meinte Jack, und er verlies die Wohnung seines Bruders, und nur wenige Sekunden später erschien Ramona neben ihrem Ehemann, die sich ein grinsen nur schwer verkneifen konnte.
Jack ging zu seiner eigenen Wohnung, und er bemerkte die Tür die zum neuen Kinderzimmer führte.
Jack trat an die Tür heran, und klopfte an.
Auch wenn er neben Ephraim offiziell die Verantwortung für die Zwei hatte, so hielt er es doch für ziemlich Respektlos einfach einzutreten.



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ephraim Shylock
Clanmitglied
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   21.01.14 16:51

12 - jedes Kind zerlegt mind. eine durch Experimente xD
______________________________
Ephraim lachte leise, ging mit den Beiden zu dem kleinen Nachtschränkchen neben seinem Bett. Er setzte sich, um die Beiden besser halten zu können und gleichzeitig die Schublade zu öffnen.
"Hier, ihr Beiden", meinte er und gab jedem eine, damit es keinen Streit gab und genug hatte er, schon allein, weil er um die Wirkung dieser auf Kinder wusste. Wenn das so weiter ging, kann er damit noch reich werden...
So ging er mit den Zwillingen, die nun beide eine Kippa hatten und neugierig musterten, zurück in ihr Kinderzimmer und kaum, dass er mit ihnen saß, höte er ein Klopfen. Da es von Jacks Zimmer kam war es sicherlich dieser.
"Jetzt lernt ihr Zwei gleich Jack besser kennen", stellte er lächelnd fest. Diesmal war es besser, die Zwillinge lernten ihn gleich kennen, bevor es nur wieder Ärger gab.
"Komm herein", meinte er dann zu Jack und sah dann wieder zu den Beiden, die neugieig zur Tür sahen und er machte sich innerlich bereit, dass er wohl bald eine Schimpftriade über sich ergehen lassen durfte wegen der Namen, aber er war sich da auch keinerlei Schuld bewusst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Seward
Krieger/Heiler
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   21.01.14 19:24

Jack wartete geduldig bis er herein gebeten wurde, und er öffnete die Tür. Er trat ein, und er sah sich in dem Kinderzimmer kurz um. Er konnte sich gut vorstellen das die Zwei sich hier sehr wohl fühlen würden. Er schloss die Tür hinter sich, und er trat zu den Dreien, und er schaute gleich in zwei sehr neugierige Augenpaare. Der junge Draculiner zog einen Stuhl heran, und er setzte sich zu den Dreien. "Na ihr Beiden, Ihr scheint euch schon eingelebt zu haben.", stellte er lächelnd fest, und er strich den Beiden sanft über die Köpfe. Von Abrahams Vermutung verriet er Ephraim lieber nichts.

Chloe und Samuel rissen ihre Augen auf, als sie plötzlich wieder wo ganz anders waren. Sie sahen sich neugierig um, und natürlich musterten zwei Argusaugenpaare die Schublade mit den ganzen Mützen. Begeistert streckten die Zwei ihre Ärmchen aus als sie die vielen Mützen sahen und sie drückten die Mützen fest an sich, als der Mann sie ihnen gab. Neugierig zogen sie leicht an ihnen und musterten sie Haar genau.
Als sie wieder zurück waren, lagen sie an Ephraim angekuschelt da, als es auch schon klopfte. Neugierig sahen sie zu der Tür, und als Jack herein kam musterten die Beiden ihn ebenfalls ganz genau. Chloe gab einen leises Laut von sich, der Mann war doch schon einmal bei ihnen!
Das Mädchen lachte auch ihn an, und Jack fühlte sich an Chloe erinnert.
Konnte Abraham recht haben? War das wirklich seine leibliche Tochter?



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ephraim Shylock
Clanmitglied
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   21.01.14 20:16

Na die von Ephraim sicher nicht xD Der macht bald Konnie Konkurrenz *rofl*
____________________________
Ephraim sah zu Jack, als er sich zu ihnen setzte. Er bemerkte, wie Chloe einen leisen Laut von sich gab und lächelte.
"Offenbar hat sie dich gleich wieder erkannt", stellte er fest und sah kurz Jack an und dann zu Chloe.
"Ich hoffe, du bist nicht zu sauer, weil ich ihnen diese Namen gab, aber sie gehören einfach zu ihnen. Ich hätte ihnen keine anderen geben können. Glaub mir, wäre es anders, hätte ich ihnen vermutlich jüdische Namen gegeben, aber so habe ich ihnen die gegeben, die ihnen gehören", erklärte er und es stimmte. Er hätte Samuel vielleicht Isaac genannt, wie sein Vater auch hieß, vielleicht auch Raphael oder Gabriel. Chloe hätte er vielleicht Eva genannt oder Ruth, vielleicht auch Rachel oder Amelie. Er ist und blieb Jude, auch wenn sich vieles verändert hat und er hätte ihnen durchaus andere Namen gegeben, aber es wäre nicht richtig gewesen. Also hatte er sie nach den Zwillingen benannt.
"Möchtest du sie auch einmal nehmen?", fragte er Jack schließlich, denn er wollte nicht, dass es wieder so lief, wie das letzte Mal. Das würden die Beiden nicht wollen, das wusste er.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Seward
Krieger/Heiler
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   21.01.14 21:06

Hehe... naja... Ephraim hat eine Tochter Vorsprung. *rofl*
__________________________________________________________________________________

Jack sah kurz zu Ephraim und dann zu dem kleinen Mädchen in dessen Arm. "Dann bist du eine ganz clevere, was.", meinte er zu dem Mädchen und er lächelte sie an. Chloe erwiedere das Lachen und sie strampelte fröhlich. Jetzt fühlte sie sich pudel wohl. Sie erkannte die Beiden irgendwoher wieder und sie wusste das sie alle Beide sie beschützten. Jack grinste und er kitzelte sie leicht durch.
Chloe quickte fröhlich und sie sah von dem einen Mann zum anderen.
Jack sah auf als Ephraim von selbst mit dem Thema anfing das er eigendlich vermeiden wollte. "Schon okay.", meinte Jack nur. Er war sauer gewesen, das musste er zugeben, aber er hatte sich wieder beruhigt. Er hörte seiner Erklärung zu, die der von Abraham ziemlich ähnlich war.
"Du glaubst die beiden sind die Reinkarnationen der der Zwillinge, nicht wahr?", fragte er dann, klang jedoch keines falls sauer oder wütend, oder ähnliches.
Als er ihn fragte ob er die Kleinen auch einmal nehmen wollte, nickte er leicht.
"Kommst du zu mir?", fragte er das Mädchen und diese Lachte vergnügt.



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ephraim Shylock
Clanmitglied
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   21.01.14 22:01

Ephraim lächelte, als er Chloe so glücklich sah. Er liebte die Beiden jetzt schon über alles.
"Spürst du es denn nicht?", fragte er ihn etwas überrascht. Es war nicht die äußerliche Ähnlichkeit oder dass sie zweieige Zwillinge waren. Nein, er spürte es, so wie ein Vater spürte, dass seine Kinder hier waren - und nichts anderes waren sie für ihn. Seine Kinder.
"Hier", meinte er und gab ihm erst Chloe und dann Samuel, der nun Jack neugierig musterte und zu Ephraim und dann wieder zu Jack und lächelte ihn dann an. Er mochte den Mann und er fühlte sich sicher bei ihm. Er wusste, das dieser Mann lieb zu ihnen war. Er strampelte leicht. Hier gefiel es ihm und auch seiner Schwester. Hier wollte er bleiben. Vielleicht kam Mama ja auch hierher? Fragend sah er zu den Männern.
Ephraim entging der fragende Blick nicht.
"Ihr zwei bleibt hier bei uns Beiden", sagte er lächelnd zu den Beiden undd vermied es, über ihre Mutter zu reden. Irgendwann würden sie sie vergessen, so wie früher auch. Da haben sie nicht mehr nach ihrer Mutter gefragte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Seward
Krieger/Heiler
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   22.01.14 6:58

Chloe machte es sich in Jacks Armen auch regelrecht bequem und Jack spürte ganz deutlich das diese Zwei die beiden Wirbelwinde waren die damals ihr Leben ordentlich durcheinander gebracht hatten.
Und sogleich erklärte er sich für völlig verrückt. Wäre er nicht selbst studierter Psychologe und Leiter einer Irrenanstalt, hätte er wohl spätestens jetzt eine aufgesucht.
Eigentlich hatte er das nicht unbedingt erwähnen wollen, doch Ephraim sprach auch das von selbst an.
Jack sah eine Weile zu den kleinen Mädchen und dem kleinen Jungen in seinen Armen, und er nickte dann leicht.
Ja, er spürte es ganz deutlich, daß musste es sein was Abraham gemeint hatte.
Jack würde alles, wirklich alles tun um die Beiden zu beschützen, und dieses Mal würde es anders werden. Er musste nicht weggehen um ein sicheres Versteck zu finden, denn es gab keinen sichereren Ort als Burg Hunedoara.
Derweil beobachteten Chloe und Samuel alles ganz genau.
"Wir lassen nicht zu daß euch etwas passiert.", versprach Jack den Zweien leise und er strich den Zwillingen über die Köpfe.



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ephraim Shylock
Clanmitglied
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   22.01.14 9:39

Ephraim war froh, als Jack nickte. Würde er es nicht spüren, hätte Jack ihn wohl für völlig verrückt erklärt, was alles nur kompliziert gemacht hätte, aber so war es einfacher und Jack verstand, warum Ephraim ihnen diese Namen gegeben hatte.
Samuel hörte Jack zu und strampelte aufgeregt und zeigte unbeholfen zu Chloe, sich, Ephraim und Jack, bevor er lachte und über das ganze Gesicht strahlte. Sie blieben immer zusammen, also durften sie hier bleiben - das war so toll!
Er kuschelte sich gleich an Jack, hatte aber auch ein Stück Weste von dem anderen Mann gekrallt. Jetzt war alles gut. Sie durften hier bleiben, bei den netten Männern, Geschichten und Lieder hören und ganz sicher kam Mama auch noch!
Ephraim bemerkte die Begeisterung von Samuel und sah ihn glücklich an, bevor er ihnen sanft über die Köpfchen strich, was diese offenbar sehr genossen. Ephraim selbst war so glücklich, wie schon 27 Jahre nicht mehr. Nur die Zwillinge konnten ihn so überglücklich machen und er war sicher, dass es Jack nicht anders ging.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Seward
Krieger/Heiler
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   22.01.14 16:18

Chloe genoss es sichtlich hier in den Armen der Männer zu liegen. Sie hatte sich einen Daumen in den Mund gesteckt, und die Mütze von dem Mann der auch eine trug fest an sich gedrückt. Die bewegte ihre Lippen fast als wollte sie das schöne Lieb von vorhin wieder singen.
Sie sah zu Samuel ihrem Bruder und sie lachte fröhlich als er lachte. Dann aber konnte sie ein herzhaftes Gähnen nicht mehr unterdrücken.
Jack sah das und er grinste. "Da ist jemand reif fürs Bett.", stellte er lächelnd fest und er stupste der Kleinen sanft gegen die Nase.
Kurz sah er sich um, aber Vlad hatte wirklich an alles gedacht.
Jack kitzelt den kleinen Wirbelwind durch, es war sicher ein anstrengender und aufregender Tag für die Beiden gewesen.
Von ihm mal ganz zu schweigen.
Ihm fiel ein das sie ja auch noch Paten benennen mussten, und er würde gerne das Blutritual durchführen, was ihn deutlicher sehen ließ wenn die Zwei in Gefahr gerieten.
Bei Ephraim und Abraham geschah dies automatisch da er von den Beiden der Schöpfer war. Mit Ramona hatte er es unter Abrahams Aufsicht durchgeführt und bei den Drillinge ebenso.
Aber darüber würde er morgen mit Ephraim reden.
Heute Nacht würden wohl keine Jäger die Burg Hunedoara stürmen. Und falls doch würde Vlad sie schützen können.




Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ephraim Shylock
Clanmitglied
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   22.01.14 17:08

Samuel sah zu seiner Schwester, als diese herzhaft gähnte und sah zu den Beiden Männern, als er auch schon Gähnen musste.
Ephraim sah das und er lächelte leicht. Zum Glück hatte Vlad ein goßes Kinderbett hergeschrieben, denn die zwei konte man nicht trennen, was Samuel gleich zeigte, indem er Chloes Strampler festhielt, als wolle er zeigen, dass niemand sie trennen konnte. Dann gähnte er aber auch schon wieder und er blinzelte.
Ephraim sah, wie Samuel gegen die Müdigkeit kämpfte und hob ihn hoch.
"nun geht es erstmal ins Bett, ihr Beiden", meinte er leicht lächelnd und trug Samuel zu dem Kinderbett und legte ihn hinein. Als auch Chloe im Bett lag, deckte er die Zwei zu und sie schliefen sofort ein.
Ephraim löschte das Licht - eigentlich brauchten Sie kein Licht, aber es war wohl einfach Macht der Gewohnheit, dass Licht brannte. Vielleicht wirkte es dadurch auch einfach normaler. So oder so, würden die Beiden kein Licht brauchen, sollten sie aufwachen.
Leise verließ er den Raum, um sie nicht zu wecken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Seward
Krieger/Heiler
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   22.01.14 20:08

Chloe blinzelte und sie gähnte erneut ziemlich herzhaft. Als ihr Bruder seine Fingerchen in ihrem Strampler festklammerte, streckte sich Chloe nach ihm aus uns sie schlang etwas unbeholfen ihre Ärmchen um ihn und klammerte sich an ihrem Bruder fest.
Jack lächelte, und ihm wurde ganz warm ums Herz. Wenn es einen Beweis gebraucht hatte das die Beiden die Reinkarnation der vor 27 Jahren verstorbenen Zwillinge waren, dann lieferten sie ihm diesen nun. Die Beiden hatten sich schon immer um einander gekümmert- etwas das sie wohl ganz klar von ihm abbekommen hatten. Er würde schließlich auch alles für seinen Bruder tun, egal wie sehr sie sich vorher gestritten hatten. Auch wenn er die Verwandtschaft gerne abstritt- aber mal ehrlich, bei dieser Familie, da verstand es wohl jeder das er auf seinen Nachnamen Seward bestand.
Doch diese Gedanken behielt Jack für sich.
Er nahm Chloe hoch, die auch schon ziemlich müde in seinen Armen hing.
"Jetzt wird geschlafen, ihr habt heute genug erlebt.", meinte er leise lachend zu den Beiden.
Jack legte Chloe neben Samuel, und sofort kuschelte sich das kleine Mädchen wieder an ihren Bruder.
Jack blieb noch kurz neben den Beiden sitzen, und strich ihnen sanft über die Köpfe und er sang ihnen leise vor.
Kurz nach Ephraim verlies auch Jack das Kinderzimmer, lies die Tür jedoch einen kleinen Spalt offen, auch wenn er wusste das es schwachsinn war. Sie schliefen alle vier am tag wie die Toten.
Jack machte sich fertig und und legte sich auf sein Bett.
Was für eine seltsam, verrückte Nacht. Heute morgen ging er ganz normal zur Arbeit, und jetzt war er Vater von zwei kleinen Kindern.
Morgen würde er mit Ephraim reden, er wusste das die beiden im Schloss mehr als sicher waren, aber ihm war dennoch wohler wenn er diese Verbinung wie zu seiner Schwägerin und seinen Patenkindern auch zu den Beiden hatte...



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ephraim Shylock
Clanmitglied
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   22.01.14 20:26

Ephraim kümmerte sich noch um einige organisatorische Dinge für die Bank - mit einem Unternehmen war nie Schluss, wenn man die Türen abschloss, sondern es gab immer noch was. Er würde später - etwa gegen sechs Uhr, wenn seine Bank öffnete, noch einmal nach Manchester reisen und ein paar Telegramme aufgeben. Die Antworten würde entweder sein Sekretär oder er in der nächsten Nacht bearbeiten.
Nachdem er fertig war, las er noch etwas und brachte dann die Telegramme fort. Er würde die ersten Stunden der Nacht arbeiten und Jack wusste das, also würde sich dieser um sie kümmern und dann wenn Ephraim wieder da war, in sein Sanatorium gehen können. Von Freitag bis Sonntag würde er auch von Anfang an auf sie aufpassen können. Es war Jacks Entscheidung, ob er dann in sein Sanatorium gehen oder ebenfalls bleiben wollte.
Er zog sich um, legte sich hin und gedanklich sprach er sein "Nachtgebet", bis er eingeschlafen war. Es war auch für ihn eine aufregende und anstrengende Nacht gewesen.
______________________________
Wollen wir zu den Dauerplays wechseln?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Seward
Krieger/Heiler
avatar


BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   22.01.14 21:57

Klar. ^^
__________________________________________________________________________

Jack konnte noch nicht gleich einschlafen, daran hinderten ihn die Visionen die er hatte. Er hatte noch alles geregelt, im Sanatorium hatte er angekündigt das er nur noch 2 Stunden die Nacht arbeiten würde. Offiziell ging es um eine kompliziertere familiäre Situation, gut, Familiär war ja nicht mal gelogen. Zudem war sein Sanatorium bei Dr. Chandler und Dr. von Durancé in ziemlich guten Händen. So würde er sich nur noch um die geschäftlichen Dinge kümmern, und die medizinischen Angelegenheiten würden seine beiden Kollegen überehmen.
Jack wusste das Ephraim die Wochenenden hier bleiben würde, da dies die Zeit des Sabbath war. Sicher würde er diesen mit den Beiden begehen wollen. Er würde es einfach rankommen lassen ob dieser ihn dabei haben wollte oder nicht.
Aber erstmal hieß es schlafen und kraft sammeln, morgen würde es eine aufregende Nacht werden, und er freute sich schon riesig. Er hätte nicht geglaubt das er jemals wieder so glücklich werden würde.
Er würde Abraham wohl fragen ob er die Patenschaft für die Beiden übernehmen wollte, aber er würde es seinem Bruder nicht übel nehmen wenn dieser ablehnte, er hatte immerhin selbst drei (oder schon vier? ^^°) Kinder.
Aber vorher würde er mit Ephraim sprechen...




Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Unverhofftes Wiedersehen   

Nach oben Nach unten
 

Unverhofftes Wiedersehen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

 Ähnliche Themen

-
» Auf (hoffentlich) Wiedersehen
» Rückfall zum OneItIs-Problem nach erstem Treffen
» 1 treffen mit ex nach fast 3 monaten ks
» Was es nicht alles gibt... n unverhofftes Regame?
» auf wiedersehen, liebes Forum~

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Vampire Nights ::  :: Archiv-