Ein freies Vampir-RPG in der Mitte des 19. Jahrhunderts
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Jon Francesco Stark
Wächter



BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   22.03.15 21:14

Francesco hatte sich die Zeit im Pup vertrieben bis er diesen gegen neun Uhr abends verlies. Mister Reuven würde ihn nun empfangen können.
So lief er den Weg entlang, der nur begleitet war von dem knirschen des Kies.
Es war eine angenehme Nacht, der Wind wehte nur leicht.
Francesco mochte es hier in Cardiff hier schien das Leben etwas langsamer zu Laufen als im hektischen Boston.
So kam er schließlich bei Mister Reuvens Waisenhaus an.
Er klopfte an und er wartete bis ihm geöffnet wurde.
Francesco hatte drei neue Kandidaten für Mister Reuven, die Akten lagen in seiner Mappe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   23.03.15 17:31

Castiel war gerade bei dem kleinen Mädchen in der Krankenstation gewesen, als es klopfte. Er hatte Adrien schlafen geschickt, da dieser morgen wieder unterrichten musste und der Kleinen ging es soweit gut, dass sie auch alleine bleiben konnte. Also ging er zur Tür.
"Guten Abend Mr. De la Alba", begrüßte er undtrat einen Schritt zur Seite, damit dieser eintreten konnte.
"Wie kann ich ihnen helfen?", ffragte er.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jon Francesco Stark
Wächter
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   27.03.15 20:46

Francesco hatte geduldig gewartet bis Mister Reuven Zeit für ihn hatte. Er hatte sicher sehr viel zu tun, weshalb sich Francesco im klaren war das er sich Mister Reuven anpassen musste und nicht umgekehrt.
"Guten Abend Mister Reuven.", grüßte der hoch gewachsene Mann freundlich und er sah Mister Reuven freundlich an.
"Ich habe wieder ein paar Anwärter für sie. Sieben an der Zahl.", meinte er zu dem alten Vampir.
Francesco kramte in seiner Mappe, bis er die Mappen mit den potenziellen Anwärtern gefunden hatte.
"Vier Mädchen und drei Jungen. Alle Gelehrig, guter gesundheitlicher Zustand, und alle zusammen sind sie kluge Köpfe.", erzählte er über seine Kandidaten.
Sie dürften dem Iúlierclan gefallen.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   28.03.15 9:37

Castiel nickte.
"Kommen Sie. Wir besprechen alles genauer in meinem Büro bei Kaffee oder Tee, wenn Sie möchten", bot er an. Kaffee, Tee und Wasser waren jederzeit allen frei zugänglich, wobei die Kaffeekanne gesondert stand, so dass die kleineren nicht herankamen. Er fand, dass erst ab 16 Kaffee getrunken werden sollte und einen Tag vor der Spende gar nicht. Nicht jeder Vampir mochte Koffein im Blut.
er ging voran und führte Mr. De la Alba in sein Büro, wo er ihm den Platz im gemütlichen Sessel anbot.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jon Francesco Stark
Wächter
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   31.03.15 18:52

"Gern.", meinte Francesco und er folgte dem alten Vampir in dessen Büro.
"Kaffeé.", antwortete er ihm dann ehe er sich setzte.
Francesco holte inzwischen die Mappen mit den potenziellen zukünftigen Wächtern.
Er war selbst einer und laut Papier war er für Adrien zuständig.
Doch er sah seinen "Schützling" eher selten.
Doch sollte Castiel etwas zustoßen würde er selbst auf Adrien aufpassen, dazu hatte er sich verpflichtet.
Doch ansonsten widmete er sich hauptsächlich der Ausbildung neuer Wächter.
Bald waren die Abschlussprüfungen fällig und Francesco war dabei potentielle Kandidaten vorzustellen.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   31.03.15 21:46

Castiel nickte und er brachte eine Tasse Kaffee mit, die er Francesco hinstellte.
"Zucker und Milch, wie immer", meinte er lächelnd und setzte sich dann auf seinen Platz.
"Darf ich?", fragte er und deutete auf die Mappen.
"Erzähl mir ausführlich von Ihnen", bat er, denn die Wächter brauchten Spender und umgedreht. Er hatte noch einige Spender, die keinen Wächter hatten und vielleicht war ja einer unter ihnen, der zu einem der Spender passte, denn letztlich musste auch die Chemie stimmen.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jon Francesco Stark
Wächter
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   01.04.15 0:58

"Ich danke Ihnen.", bedankte sich Francesco denn Mister Reuvens Kaffee war einer der Besten.
Der Blick des Mannes folgte Castiel und als er die Mappen nehmen wollte nickte er.
Er trank einen Schluck und lies Mister Reuven Zeit die Mappen zu lesen, er hatte sich daran gewöhnt das dies für ihn nur ein Lidschlag lang dauerte.
Bei Castiels Bitte nickte Francesco leicht.
"Da hätten wir einmal Victoria. Sie lebte auf der Straße seit sie Zehn ist. Sie war ein paar mal in Kämpfe verwickelt, aber stets um jüngere Mitglieder ihrer Gang zu beschützen. Sie beherrscht den Nahkampf. Sie könnte es theoretisch mit einem Vampir aufnehmen. Sie ist 18 Jahre alt.
Dann habe ich Alyssa, sie ist in einem Heim aufgewachsen. Dort mussten sie für die Heimleitung stehlen. Sie hat dadurch gelernt sich zu tarnen. Sie ist schnell und sie hat ein gutes Herz. Sie hat sich vor die Jüngeren gestellt und die Strafen abgefangen.
Das hier ist Marlies. Ausbrecherin der Woo Tang Clans. Sie hat Dinge am eigenen Leib ertragen die wir uns nicht vorstellen können. Sie ist stark und trainiert in Nahkampf, und Asiatischer Kampfkunst.", so erzählte er die Geschichte zu jedem potentiellen Wächter.
Sie hatten jedoch alle Francescos Ausbildung durchlaufen, und waren geschult sich in höheren Klassen zu bewegen und sich anzupassen.
Außerdem wussten sie um die Vampirwelt.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   01.04.15 6:39

Castiel hörte Francesco zu. Die drei waren zweifellos bestens ausgebildet und er zweifelte nicht daran, dass sie gute Wächter sein würden.
"Also wären die Drei auch für das Turnier bereit?", fragte Castiel, denn Theorie war die eine Sache, die Praxis eine andere.
"Was glaubst du, mit welcher Art von Spendern sie am Besten auskommen würden?", fragte er dann. Es gab eher ruhigere, die auch beruhigend wirkten, fröhliche, es gab Perfektionisten, wahre Energiebündel - es fand sich alles in seinen Reihen.
"Ich habe vier Spender und Spenderinnen, die die theoretisch Prüfung in einer Woche ablegen. Sie könnten diese zusammen machen und vielleicht passende Wächter, denn zwei sind noch wächterlos", erklärte er.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jon Francesco Stark
Wächter
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   01.04.15 10:22

Francesco nickte leicht. "Ja, das sind sie.", meinte er zuversichtlich und er lächelte leicht.
Bei der Frage wer mitnwem am Besten zusammen passen würde überlegte der Amerikaner kurz.
"Marlies braucht jenand der sie beruhigen kann. Victoria und Alysanne kommen mit jeder Art von Spendern klar, sie sind anpassungsfähig.", erklärte er dann.
Er hörte ihm zu und kurz überlegte er, ob er nicht noch jemanden vorschlagen könnte.
Er sah Castiel an, "Wo lassen Sie dieses Jahr das Tournier stattfinden?", fragte er dann.
Er wusste das der Drachenclan das Tournier ausrichtete, da diese die dunkle Seite der Vampirwelt symbolisierten, und sie Angst einflösend sein konnten.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   01.04.15 16:05

Castiel nickte leicht.
"Vielleicht habe ich passende Spender. Aber erst einmal müssen sie die Prüfung bestehen", sagte er, auch wenn er zuversichtlich war.
"Ich vermute wieder Rumänien", erwiderte er.
"Möchtest du die Drei begleiten?", fragte Castiel dann den jungen Mann und sah ihn fragend an. Es stellte für ihn kein Problem dar.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jon Francesco Stark
Wächter
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   01.04.15 22:41

Francesco nickte leicht. "Sie haben recht. Erstmal müssen Sie die Tests bestehen.", stimmte er dem alten Vampir zu.
Als er ihm sagte das die Prüfung in Rumänien stattfinden würde nickte er leicht.
"In Ordnung, dann veranlasse ich alles nötige.", meinte er und er zog bei Castiels Worten eine Braue nach oben.
Er hatte die Wächter noch nie zu den Draculinern begleitet. Er hatte sie lediglich zu Castiel gebracht.
Schon seit Jahren hatte er versucht den dunklen Clan zu finden.
"Es wäre mir eine Ehre.", antwortete er dann.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   02.04.15 6:25

Castiel nickte.
"Ich rede mit dem Oberhaupt, doch er hat sicher nichts dagegen", stellte er fest.
"Immerhin solltest du auch mal sehen, worauf du deine Schüler vorbereitest", fügte er dann hinzu. Er hatte schon lange überlegt, ihn mal mitgehen zu lassen, immerhin war er seit Jahren ein loyaler Ausbilder.
"Ich frage kurz", meinte er und verschwand kurz. Zehn Minuten später kam er zurück.
"Du darfst mitkommen verriet er.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jon Francesco Stark
Wächter
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   02.04.15 15:47

Francesco hörte Castiels Worten zu und er verspürte eine Aufregung die er schon lange nicht mehr gespürt hatte. Dabei war er eigentlich für seine kühle Abgeklärtheit bekannt.
Er sah dem alten Vampir nach, und er trank seinen Kaffee während er auf ihn wartete.
Beinahe erwartete er das es nicht funktionierte.
Sicherlich wussten die Vampire um seine Vergangenheit bei der Fringedivision.
Als Castiel zu ihm zurück kehrte ruhten Francescos Augen auf Castiel.
Ein Lächeln erschien auf den Lippen des Amerikaners.
"Danke.", dankte der Ausbilder seinem Vorgesetzten.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   02.04.15 17:13

Castiel lächelte leicht.
"Schon gut. Du leistest schon lange gute Arbeit, da wird es Zeit, dir einmal das Turnier zu zeigen", erklärte er. Francescos Prüfung war damals noch anders gewesen.
"Kommt einfach am ersten November. Dann können sie sich noch hier etwas ausruhen und sich vorbereiten. Und ihren Schützling kennen lernen", schluf er vor.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jon Francesco Stark
Wächter
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   02.04.15 19:17

Francesco nickte lächelnd. "Wir werden da sein.", versicherte er Castiel und es war für ihn wirklich eine Ehre.
Er wurde noch in der alten Zeit geprüft und zum Wächter ernannt.
Die Umstrukturierung hatte er mitbekommen doch die neuen Prüfungen hatte er bislang nicht mit eigenen Augen gesehen.
"Dann sehen meine Schüler was auf sie zukommt.", meinte er dann.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   02.04.15 20:38

"Das freut mich", sagte er ehrlich.
"Ich vermute, wir haben somit alles geklärt", stellte Castiel fest und sah auf die Uhr. Es war mittlerweile schon kurz vor elf.
"Es ist ziemlich spät. Wenn du möchtest, kannst du die Nacht im Gästezimmer verbringen und morgen mit uns frühstücken. Oder soll ich dich gleich nach Hause bringen?", fragte Castiel seinen Gast. Er freute sich immer über Besuch, aber es war für ihn auch kein Problem, Francesco nach Hause zu bringen.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jon Francesco Stark
Wächter
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   02.04.15 22:43

Francesco nickte leicht, "Ja das haben wir. Ich lasse Ihnen die Notizen da, sollten Sie noch etwas nachlesen wollen.", meinte der Ausbilder dann und er überlegte kurz.
"Ich denke ich nehme eure Gastfreundschaft in Anspruch, vielleicht sehe ich Adrien mal wieder.", meinte er zu Castiel und er schmunzelte.
Es sollte sich schließlich niemand beschweren er würde seine Aufgabe nicht ernst nehmen.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   03.04.15 8:50

Castiel nahm die Mappen entgegen und nickte.
"Ich löse ihn jetzt in der Krankenstation ab, damit er schlafen kann, aber morgen siehst du ihn spätestens beim Frühstück", prophezeite er und ging voraus, um Francesco zum Gästezimmer zu führen.
"Du dürftest dich ja mittlerweile auskennen", meinte er lächelnd.
"Ich wünsche dir eine gute Nacht und wir sehen uns morgen. Solltest du einen Schlafanzug brauchen, kannst du dich wie immer aus dem Schrank bedienen", fügte er noch hinzu.
"Gute Nacht", wünschte er und verließ das Zimmer, bevor er zur Krankenstation ging, wo Adrien eingenickt war. Sanft legte er ihm eine Hand auf die Schulter, was Adrien aufschrecken ließ.
"Geh schlafen. Ich pass weiter auf", meinte er und Adrien nickte.
"Gute Nacht", wünschte er und dankend verließ sein Freund und Kollege den Raum. Kurz darauf wurde das Mädchen von Alpträumen geplagt und er drang in ihren Geist ein und vertrieb die Alpträume, damit das Mädchen in Ruhe schlafen und sich erholen konnte.

Liz wachte am nächsten Morgen um sieben auf, als der Wecker klingelte. Sie streckte und gähnte sich ausgiebig.
Dann war sie plötzlich hellwach. Sie hatte ja eine neue Mit ewohnerin. Ihre letzte war adoptiert worden und nur wenige Gleichaltrige kamen hierher. Aber sie war mit jüngeren Geschwistern hier und Castiel trennte Geschwister nie.
"Guten Morgen", grüßte sie fröhlich und musterte die Neue. Sie sah nett aus.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Meagan Ryder
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   03.04.15 19:25

Meggie wurde am Morgen durch einen Wecker geweckt. Sie hatte geschlafen wie eine Tote. Also, nicht genauso, aber man hätte sie leicht für eine solche halten können. Sie hatte sehr tief und traumlos geschlafen. Nun ja, es war die erste Nacht in einem richtigen Bett seit einer gewissen Weile.
Der fröhliche Gruß des anderen Mädchens verwirrte sie einen Moment lang, bevor sie sich wieder alles vom Vortag ins Gedächtnis gerufen hatte. Dann erschien ein begeistertes Strahlen auf ihrem Gesicht. Das musste das Mädchen sein, mit dem sie dieses Zimmer wenigstens vorerst bewohnte. Ob sie bleiben würden wusste sie noch nicht, allerdings fühlte sie sich hier bereits wohl und sicher, also war es sehr wahrscheinlich. Wenn Gordon und Brona nun ebenfalls bleiben wollten, dann würden sie bleiben. Sean war noch zu klein, um mit zu entscheiden.
"Guten Morgen", antwortete sie lächelnd und versuchte sich, an den Namen des Mädchens zu erinnern.
" Ich bin Meggie", stellte sie sich vor, in der Hoffnung, dass so vielleicht nicht auffiel, dass ihr der Name noch nicht wieder eingefallen war.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   03.04.15 22:09

"Freut mich, Meggy. Ich bin Liz", stellte sich das Mädchen vor.
"Ich freu mich. Ich hatte fast ein halbes Jahr keine Mitbewohnerin mehr, seit die letzte adoptiert wurde", verriet sie.
"Komm, wir müssen uns fertig machen. Und dann schauen wir, ob wir Joy mit den Kleinen helfen können. Dein Bruder ist doch auch dort, nicht wahr?", fragte sie sie.
"Castiel hat Kleidung für dich im Schrank", erklärte Liz und hatte ihre Sachen ebenfalls mittlerweile aus dem Schrank genommen und begann sich anzuziehen.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adrien Callahan
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   03.04.15 22:29

Adrien wurde ebenfalls von seinem Wecker geweckt. Er ging duschen, bevor er sich umzog und kämmte seine Haare glatt zurück. Dann war er auch schon fertig und verließ sein Zimmer. Castiel hatte ihm verraten, dass Francesco da war und zum Essen bleiben würde.
Er ging zuerst einmal in die Krankenstation, wo Castiel wachsem saß.
"Guten Morgen", grüßte er und Castiel erwiderte den Gruß.
"Ihr geht es schon besser", meinte er lächelnd und erhob sich.
"Ich hole den Kindern Frühstück. Pass kurz auf sie auf", bat er Adrien und verließ dann das Zimmer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jon Francesco Stark
Wächter
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   03.04.15 23:12

Francesco hatte im Gästezimmer des Waisenhauses übernachtet. Er war gern hier, hier war es so ganz anders als im hektischen Boston.
Er genoss die Ruhe und Landschaft die dieses Waisenhaus umgab.
So schlief er irgendwann ein und er lies sich am Morgen von seinem Wecker wecken.
Francesco wusch sich ab und er zog sich an.
Er fragte sich ob er seinen Schützling, zumindest auf dem Papier war er das, heute sehen würde.
Francesco hielt sich zurück, denn er wollte den Tagesablauf nicht unnötig stören und die Kinder nicht verwirren.
Er wusste das viele hier angst vor Fremden wie ihn hatten.
Der Wächter nahm es niemanden hier übel und belustigt fragte er sich ob Adrien ihn überhaupt noch zuordnen konnte.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Meagan Ryder
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   05.04.15 12:06

"Es werden kinder adoptiert, die schon so alt sind?", entfuhr es Meggie überrascht, bevor sie genauer darüber nachdenken konnte.
"Ich hab gedacht, es würden nur Babies und noch ganz kleine Kinder adoptiert werden - weil ja die meisten Eltern nur kleine Kinder wollen."
Sie krabbelte aus dem Bett, richtete ihre Bettwäsche und ging zum Schrank. Als Liz meinte, ihr bruder wäre auch dort, sah sie sie überrascht an.
"Sag mal, wie viel weißt du denn schon alles über mich?", fragte sie mit einem leisen Lachen. Es störte sie nicht, aber sie war schon neugierig. Ob der Heimleiter ihr das alles über sie erzählt hatte?
Sie nahm sich schnell etwas aus dem Schrank und schlüpfte in die Klamotten. Es tat immer noch sehr gut, frische, saubere Kleidung anzuziehen, statt der alten, zerrissenen Sachen, mit denen sie geflohen waren.
Dann sah sie fragend zu Liz.
"Ich hab nur keine Ahnung, wer Joy ist", gab sie dann zu.
"Und ich würde später auch gerne noch zu meiner kleinen Schwester und gucken, wie es ihr geht. Sie müsste in einem Krankenzimmer oder so sein."


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   05.04.15 15:11

Liz lachte.
"Ja. Manchmal ist es so, dass ältere Paare schon ein älteres Kind wollen oder so. Hier werden ohnehin nur ältere zur Adoption freigegeben und das nur, wenn sie das auch wollen. Castiel zwingt niemanden. Die jüngeren werden hier erzogen und ausgebildet. Das hier ist nämlich eine ganz besonderes Heim und nicht jeder wird hier dauerhaft aufgenommen. Nur welche, wo er glaubt, dass sie die Ausbildung schaffen. Ansonsten hilft er ihnen in eine gute Familie unterzukommen. Aber du bleibst hier, schließlich hast du Geschwister und die werden nie getrennt", verriet sie.
"Aber was das für eine Ausbildung ist, dass erklärt er euch dann bestimmt nach dem Frühstück", fügte Liz hinzu und zog sich dann erstmal einen grünen Pullover über. Sie mochte ihn. Er war ein Weihnachtsgeschenk gewesen. Sie feierten hier immer Weihnachten mit allem was dazugehört. Musik, Spielen, Festessen und am Weihnachtsmorgen bekam jeder ein Geschenk.
"Nunja, Castiel hat erzählt, dass demnächst vier Kinder kommen würden. Er hatte schon vor einigen Tagen alles hergerichtet. Wenn Castiel prophezeit, dass jemand kommt, dann kommen sie fast immer früher oder später", meinte er belustigt.
"Und ich hab euch gestern gesehen, als ihr gerade wieder nach oben gegangen seid. Castiel war mir mit deinem kleinen Bruder entgegen gekommen", verriet sie.
"Joy ist das Kindermädchen. Sie passt vor allem auf die kleinen Kinder auf, während wir Unterricht haben, aber Castiel hat uns gebeten ihr morgens und abends doch ein wenig unter die Arme zu greifen, denn im Augenblick sind es fünf Babies und das schafft sie sonst gar nicht allein. Deshalb helfen Mary, Lysan und ich ihr. Und du nun auch", fügte sie schmunzelnd hinzu.
"Ich kümmer mich immer um die kleine Emma und du kannst dich ja um deinen Bruder kümmern", erklärte sie und band sich ihre Haare zurück.
"Im Krankenflügel? Da geht Castiel sicher nach dem Essen mit euch hin. Bestimmt geht es ihr schon wieder besser", prophezeite Liz und begutachtete ihre Frisur im Spiegel. Ja, so könnte man sich blicken lassen.
"Bist du so weit fertig?", fragte sie.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adrien Callahan
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   05.04.15 15:27

Adrien wartete geduldig, als das kleine Mädchen aufwachte. Sie sah noch immer erschöpft aus, aber gesünder als am Vorabend.
"Guten Morgen, kleine Dame", grüßte er das Mächen und fühlte kurz ihre Stirn. Das Fieber ist deutlich gesunken, vielleicht ging es heute noch ganz weg.
"Wie hast du enn geschlafen?", fragte er freundlich lächelnd und dann kam auch schon Castiel und stellte einen Teller und eine Tasse neben das Bett des Jungen, mit dem anderen Teller und der Tasse kam er zu dem Mädchen.
"Du kannst erstmal Essen gehen, Adrien. Ich bleibe noch etwas hier", meinte Castiel.
"Wir sehen uns später wieder", prophezeite Adrien dem Mädchen und machte sich dann auf dem Weg zum Speisesaal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jon Francesco Stark
Wächter
avatar


BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   20.04.15 23:21

Francesco hatte sich im Foyer zurück gezogen und er betrachtete die Bilder. Auch wenn man es ihm nicht zutrauen würde so schätzte er die Kunst.
Er lauschte dem getrappel der kleinen Kinder und er lächelte leicht.
Es war etwas ganz anderes als die harten Brocken die er bändigte.
Er mochte seine Arbeit und dennoch.
Kinder waren reine Seelen, auch wenn er wusste das einige hier schon so einiges erlebt hatten.
So wartete Francesco bis der morgenliche Trubel sich gelegt hatte und er setzte sich an Castiels Tisch.
Diesen Platz durfte er nutzten, damit die Kinder ihn zuordnen konnten.
Denn natürlich kannten ihn die Kinder hier nicht.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: [21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff   

Nach oben Nach unten
 

[21. - XX.10.1846] Zuflucht | Cardiff

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Folge 10 - Zuflucht

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Vampire Nights ::  :: Tales of Phoenixes and Dragons-