Ein freies Vampir-RPG in der Mitte des 19. Jahrhunderts
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   22.03.15 10:27

Wenn dir ein besserer Titel einfällt, sag es ^^
_______________

Castiel saß hinter seinem Schreibtisch gegenüber von Joy.
"Es ist traurig, dass du uns nach so langer Zeit verlässt, Joy, aber ich kann es verstehen", meinte er. Joy war 18 Jahre hier als Kindermädchen für die ganz Kleinen gewesen. Nun war ihr Mann nach Glasgow versetzt worden und sie wollte mit ihm gehen.
"Ich werde dir ein Empfehlungsschreiben ausstellen - und muss auch deine Erinnerungen etwas abändern, wie zu Beginn vereinbart", meinte er. Sie würde sich an alles erinnern, nur wäre dies ein normales Waisenhaus. Keine Vampire, keine Spender. Sie würde nie willentlich etwas erraten, aber ein unbedachtes Wort im falschen Moment zur falschen Zeit könnte Probleme bereiten.
"Vielen Dank", erwiderte Joy. Ich danke dir. Du hast beste Arbeit geleistet und die Kinder haben dich alle gemocht. Es wird schwer sein, einen so guten Ersatz zu sein", meinte Castiel und setzte sein Siegel unter das Empfehlungsschreiben.
"Ich bringe dich zur Tür", meinte er und begleitete sie und änderte erst dort, nachdem Sie sich verabschiedet hatte, ihre Gedanken.
"Ich wünsche dir alles Gute", meinte er und ging wieder hinein. In einer Stunde kamen die neuen Bewerberinnen. Er hatte eine Anzeige für Wales und England geschalten.
"Suche eine Betreuung für Kleinkinder im Waisenheim. 6 Tage die Woche. Unterbingung im Heim. Vorstellungsgespräch 6.4. Ab 10:00.. Arbeitsbeginn am selbigen Tag."
Das war die Anzeige und dazu die Adresse. Er rechnete mit etwa. 25 Bewerbern. Zumindest hatten sich so viele angemeldet. Aber kein Gespräch ging länger als 10 Minuten. Die Kinder hatten heute deshalb frei, weil Adrien sich so lange um die Kleinen Kinder kümmern musste und die Großen halfen dabei. Der Warteraum war im Klassenzimmer und der Weg ausgeschildert.er würde sie dann der Reihe nach in sein Büro mitnehmen.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   23.03.15 12:59

Heute sollte es so weit sein. Heute würde für Avery eine neue Chance für ein besseres leben beginnen. Sie hatte heute beim einkaufen eine Stellenanzeige gesehen und wollte sich bewerben. Seit ihr letzter Besitzer verstorben war und sie dem Markt nun frei zu Verfügung stand, wollte sie es versuchen und einen Job bekommen an dem sie etwas besseres erreichen konnte. Avery schaute ungeduldig auf die Uhr. Seit sie vom Markt kam und ihrer Mutter es freudig berichtet hatte ging se nun auf un ab und beobachtete die Uhr und ihre Zeiger. Endlich schlug die Glocke halb 6 und Avery verabschiedete sich von ihrer Mutter " Viel Glück mein Schatz und Gott segne dich" höre Avery als sie die Türe der Barracke hinter sich schloss.
Der Morgen war immer noch sehr frisch was Averys Haut zu einer Gänsehaut machte. Quer durch London und ab zum Bahnhof.
Wenn Avery es schaffen würde könnte sie mit ihrer Mutter vielleicht endlich aus dieser Barracke ziehen. Die Zugfahrt nach Cardiff dauerte ca. 3 Stunden. Währenddessen ging Avery jeden Satz de sie sagen wollte und auch ihren Lebenslauf immer und immer wieder durch. Jedoch schlief sie bald ein und schlief Traumlos.
In Cardiff angekommen musste sie sich noch orientieren. Mit einem Blick auf die Uhr legte sie ihrem Schritt einen Zahn zu und trat in das Waisenhaus um 10 vor 10.
Sie folgte aufgeregt der Beschilderung und wartete nun mit anderen Mädchen und Frauen in einem Klassenzimmer auf das hin sie bald aufgerufen werden würde.
Sie beobachtete ein wenig sie Menge und legte dabei den Kopf auf eine Hand. da sie die letzte gewesen war die gekommen ist hatte se sich einen Platz in der letzten Reihe nehmen müssen. Nun fliehen ihr immer wieder die Augen zu. Es dauerte nicht lange bis sie einschlief. Das drumherum bekam sie nicht mehr mit.
Nach oben Nach unten
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   23.03.15 17:23

Castiel hatte begonnen, die ersten zu sich zu holen. Er machte sich ein paar Notizen und es gab ein oder zwei Gute, aber bei vielen spürte er, dass sie sich ändern würden, wenn sie den Job bekamen. Vieles war auch zu dicķ auftrugen, was auch wenig nutzte.
So vergingen über zwei Stunden, als die letzte dran war, doch diese schlief, als er auf sie wartete und so ging er zu ihr und berührte sie kurz an der Schulter.
"Miss, würden Sie mich in mein Büro begleiten?", fragte er, aber nicht verärgert, sondern ruhig und freundlich.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   23.03.15 18:35

Avery träumte von einer Welt in der sie niemals leben würde. Sie merkte nicht wie die Zeit verging und spürte plötzlich eine Hand auf ihrer Schulter. Schnell zuckte sie zusammen und riss die Augen auf. Die Spuren von Speichel an ihrer Hand wischte sie an ihrem Rock ab. Jedoch vergaß sie die Reste an ihrer Wange. Schnell richtete sie sich auf und machten einen Knicks. Erst dann schaute sie auf und betrachtete ihr gegenüber.
Eine kurze Musterung dann wendete sie den Blick wieder Richtung Boden. So wie es ihr immer beigebracht worden ist. Dann nickte sie um seine Frage zu beantworten. "Ja sehr gerne Sir. Sie haben den vortritt Sir." Avery biss sich schüchtern auf die Lippe und wartet bis der ihr noch unbekannte Mann voraus ging. Währenddessen rasten ihre Gedanken. Wie hatte sie nur schlafen können, den Job könnte sie jetzt abharken. Innerlich heulte sie schon und suchte wieder eine Stelle an der sie sich jedoch wieder von ihrer Freiheit verabschieden durfte.
Nach oben Nach unten
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   23.03.15 21:41

Castiel lächelte leicht.
"Mr. Reuven", sagte er und fuhrte sei in sein Büro, wo er ihr ein Taschentuch.
"Ihre Wange", erklärte er.
"Ich vermute, sie hatten eine lange Fahrt", meinte er und deutete auf den Stuhl. Kurz mustete er sie. Sicher, den besten ersten Eindruck hatte sie nicht hinterlassen, aber jeder bekam hier eine zweite Chance.
"Sagen Sie mir ehrlich, warum Sie diese Stelle verdienen. Mir ist Ehrlichkeit hier sehr wichtig. Fangen Sie an, Miss...", meinte er, bis er merkte, dass er ihren Namen nicht kannte.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   24.03.15 10:25

Avery schämte sich in Grund un Boden. Zwar gab ihr Mr.Reuven noch die Chance sich vorzustellen doch das ganze war nun mal hinfällig. In Gedanken rechnete sie wann der Zug wieder nach London fahren würde. Freundlich nickte sie und nahm das Taschentuch an sich. Es roch edel und frisch. Zwischen ihren rauen Fingern blieb es fast hängen als sie sich über die Wange wischte. Auf die frage des stattlichen Mannes nickte sie während sie sich setzte. "Ja, Mister Reuven. Ich bin aus London." Nach kurzem überlegen entschied sie sich alles zu erzählen was in ihrem Leben bisher passiert war. Das ständigen verkauft und missbraucht zu werden,das Putzen und Kochen seit der frühen Kindheit, das verwöhnen der besseren Schicht, die Pflege ihrer Todkranken Mutter. " ... und deswegen möchte ich etwas erfolg haben in meinem Leben und auch etwas anderes vom leben sehen da ich jetzt nicht mehr gekauft werden muss." Nach kurzem überlegen reichte sie Mr. Reuven die Hand. " Entschuldigung ich hatte vergessen mich vorzustellen mein Name ist Avery Stone, ich bin 24 Jahre alt und momentan wohnhaft in London" Avery wusste nicht wirklich was sie nun denken sollte da sie nun alles gesagt hatte. Wie würde wohl Mr. Reuven reagieren jetzt wo sie so schutzlos war. Als Sklavin hatte sie zwar viel durchmachen müssen doch ihre Besitzer standen dank ihrer Guten Arbeit immer hinter ihr.
Nach oben Nach unten
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   24.03.15 17:03

Castiel hörte der jungen Frau geduldig zu. Sie hatte einiges durch - genau wie viele Kinder hier. Bei ihr wäre "ich verstehe dich" nicht einfach dahergesagt. Ihm war wichtig, dass sich selbst die kleinten unter den Kindern verstanden fühlten.
"Freut mich, Miss Stone", sagte er ehrlich.
"Bisher haben Sie mich überzeugt, Miss Stone. Jedoch gibt es auch einiges, was sie über dieses Heim wissen sollten", meinte er.
"Dieses Heim ist eine Art Eliteschule für Waisenkinder. Sie werden nur zur Adoption freigegeben, wenn die Kinder dies wollen. Das heißt, Sie werden jahrelang mit den Kindern hier zusammenleben - mit all ihren Ecken und Kanten. Einige Kinder sind verstört und misstrauisch, wenn Sie hier ankommen, also müssen sie sehr einfühlsam sein", erklärte er.
"Sie würden Montag bis Samstag hier mit den Kindern leben und wenig Rückzugsmöglichkeiten bis zum Abend haben und auch nachts zur Stelle sein, wenn er Probleme gibt", erklärte er.
"Und wenn Sie hier leben, dann müssen Sie sich auch an die Regeln und Besonderheiten hier halten", erklärte er.
"Wenn Sie damit kein Problem haben, dann haben Sie die Stelle", meinte er zu ihr.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   24.03.15 17:36

Avery hörte ihrem vermeintlich neuen Chef aufmerksam zu. Wenn die richtig verstand würde sie eingestellt werden? Sie sollte nur ja sagen? Montag bis Samstag? Das wäre ja im Gegensatz zu Mr. White reinste Erholung. Langsam musterte Avery nochmals Mr. Reuven. Mit ihm dürfte sie wohl einen lange zeit zusammenarbeiten können. Avery atmete noch einmal tief durch. " Ich würde sehr gerne hier arbeiten. Verantwortung ist das was ich brauche. Doch Mr. Reuven eine Frage hätte ich da noch. Meine Mutter, ich kann sie nicht alleine in London lassen. Wäre es möglich auch gegen etwas weniger Gehalt oder weniger essen sie hier unter zu bringen?" Unsicher biss sie sich auf die Lippe und vermutete das es nun doch nichts mit dem Job werden würde. Obwohl sie bei dem Gedanken mit Kindern zu spielen und sich um sie zu kümmern ein lächeln auf ihre Lippen schlich.
Nach oben Nach unten
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   24.03.15 22:46

Castiel war froh, dass sie annahm, denn er glaubte, die Kinder würden sie mögen. Bei ihrer Bitte dachte er kurz nach.
"Ich befürchte, dass sie hier wenig Ruhe haben würde, doch ich könnte sicher eine Wohnung in Cardiff organisieren", bot er der jungen Frau an und dachte kurz nach.
"Eine Wohnung wüsste ich und ich könnte dafür sorgen, dass sie ab morgen dort wohnen kann und sie herbringen", bot er ihr an.
"Was meinen Sie? Wäre das für Sie in Ordnung, Miss Stone?", fragte er.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   25.03.15 20:50

Zögernd beobachtete avery Mr. Reuven. Es sah fast so aus als wollte er sie unbedingt hier haben und suchte jetzt nach einer Möglichkeit. Geduldig wartete Avery auf eine Antwort.
Als Mr. Reuven ihr die Möglichkeit gab ihre Mutter hier oder in einer Wohnung in Cardiff unter zubringen glänzten ihre Augen und eine kleine Träne glitzere in ihrem Augenwinkel. " Ist das Ihr ernst Mr. Reuven? Das ist ja wunderbar." Ruhe hatte ihre Mutter zwar nötig aber alles war besser als die zugige Barracke in der sie jetzt wohnten. Die junge Frau stand auf und nahm Mr. Reuvens Hand und drückte sie. " Mr. Reuven wenn das alles so klappt wäre ich die glücklichste Frau hier in ganz Britannien"
Nach oben Nach unten
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   25.03.15 22:01

Castiel lächelte leicht.
"Dann werde ich heute noch alles in die Wege leiten", meinte er zu ihr.
"Ich schicke die anderen nach Hause, dann erkläre ich Ihnen alles und führe sie herum", erklärte er zu ihr und verließ kurz das Zimmer. Eine viertel Stunde später kam er zurück.
"Setzen Sie sich. Ich werde Ihnen nun alles zu diesem Waisenheim sagen und bitte Sie zu schwören, dass dies nie dieses Heim verlässt", bat er sie.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   26.03.15 11:40

Avery lächelte immer noch über beide Ohren. Nickten ließ sie ihm gehen. Als sich die Türe schloss sprang sie in die luft und vollzog einen total absurde freudentanz. Sie dachte überglücklch an ihre Mutter die sich sicher darüber freunen würde endlich ein trockenes heim zu haben. Vielleicht könnte sie sich auch endlich dadurch erholen? Möglicherweise sogar gesund werden und sie wäre immer in der Nähe. Dies war die beste Entscheidung meines Lebens dachte avery mit einem zufriedenen Nicken.
Als Mr. Reuven wieder eintrat hatte sich ihr Herzschlag wieder beruhigt und sie setze sich auf seine bite hin wieder auf ihren Stuhl. Sie legte den Kopf leicht schräg weil Avery nicht verstand was ihr gegenüber meinte. "Wie meinen Sie das Sir? Was geschieht hier? " Avery war leicht verunsichert und wusste nicht was sie denken sollte.
Nach oben Nach unten
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   26.03.15 15:50

"Nun, wie ich scvon sagte, ist dies eine Art Eliteschule, aber die Kinder lernen nicht nur die gewöhnlichen Dinge, sondern sie werden zu Blutspendern ausgebildet", erklärte er.
"Viele halten es glücklicherweise für Gruselgeschichten, dass es Vampire gibt. Zum Teil haben sie Recht, was die Blutrünstigkeit anbelangt, aber es gibt sie. Dass sie Blut brauchen ist wahr und da kommen nun die Kinder ins Spiel. Es ist eine große Ehre Spender zu sein. Es wird ihnen nie an etwas fehlen, sie erhalten die beste Bildung und auch die beste medizinische Versorgung. Natürlich ist dies eine ganz freiwillige Entscheidung und wer nicht will, für den wird eine gjte Pflegefamilie gesucht", erklärte er.
"Vermutlich mag es verrückt klingen, doch ich selbst bin schon fast 2000 Jahre alt. Ich versichere ihnen, dass ich schon seit Jahrhunderten keinem Mensch etwas getan haben und auch jungen Vampiren wird als erstes beigebracht, unerkannt unter Menschen zu leben und ihren Durst zu kontrollieren. Ich erzähle ihnen das, damit Sie die Kinder nicht für verrückt halten und ich will Ihnen auch gleich erklären, woran sie sind", meinte er.
"Alle Kinder hier wissen Bescheid und auch das Personal ist dies bekannt", erklärte er ihr ruhig.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   27.03.15 17:58

Während Avery zuhörte runzelte sich ihre Stirn immer mehr Will der Typ mich verarschen? Das kann doch sein ernst sein Sie musste sich beherrschen nicht zu lachen, denn das was Mr. Reuven sagte konnte sie beim besten Willen nicht ernst nehmen. Hielt er sie für ein Kind das noch an Märchen glauben sollte?
"Mr. Reuven. Ich will nicht respektlos sein, aber das können sie doch nicht ernst meinen? Vampire? Blutspender außerhalb eines Krankenhauses? Und die Behauptung Sie seien 2000 Jahre alt. Das kann ich nicht glauben. Märchen sind erfundene Geschichten." Ungläubig wartete Avery darauf das jetzt viele Menschen aus Türen und Schränken sprangen und sie so erschrecken wollen. Das muss wohl deren Art Aufnahmeritual sein...
Nach oben Nach unten
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   27.03.15 18:56

Castiel lächelte.
"Es ist gut, dass die Menschen uns für Märchen halten, ansonsten würde eine Hetzjagd losbrechen", erklärte er nachsichtig.
"Aber Ihre Vorgängerin hat ebenso reagiert", stellte er fest.
"Nun gut, dann demonstriere ich Ihnen meine Kräfte", meinte er und er erschuf kleine Wesen aus Licht, die umherflogen. Die kleinen Kinder liebten sie und sie flößten keine Angst ein.
"Glauben Sie mir? Oder wollen Sie einen weiteren Beweis? Was würde sie überzeugen?", 'fragte er die junge Frau ihm gegenüber.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   27.03.15 22:30

Skeptisch schaute Avery den lichtpunkten hinterher. Will der mich mit irgendwelchen Zaubertricks beeindrucken? Avery runzelte wieder die Stirn und wusste nicht was Mr. Reuven mit seinem billigen Zaubertrick erreichen wollte. Stone lehnte sich mit verschränkten Armen in den Stuhl zurück und wartete auf das große Finale seines Kunststückes.
" Mr. Reuven dieser Zaubertrick ist wirklich beeindruckend doch das bekommt auch jeder Straßenkünstler in London hin und die machen nicht so ein großes Trara darum. Ich möchte nicht respektlos sein aber wenn sie mich von dieser Vampir-Sache wirklich überzeugen wollen sollten Sie sich doch etwas ins Zeug legen." Sie wackelte etwas mit den Fingern während sie sagte " Sein Sie doch mal der unheimliche Vampir vor dem ich mich fürchten könnte"
Nach oben Nach unten
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   28.03.15 9:31

Castiel hörte ihr zu. Warum kamen die Menschen nicht von diesem blutrünstigen Vampirbild fort. Er wollte keinen ängstigen, aber wenn er etwas schönes, friedliches machte, glaubten sie ihm nie.
"Gut, wie sie wollen. Aber ich sage Ihnen gleich: So bin ich nie. Ich jage Ihnen Angst ein, weil Sie es so wollen. Ich bin immer friedfertig und würde nie einem Menschen etwas zu Leide tun. Also bitte haben Sie danach keine Angst vor mir. Ich würde sie ungern nach nur fünf Minuten als Kindermädchen verlieren", erklärte er ihr ruhig und sah sie kurz an.
Plötlich war sie innerhalb eines Lidschlags von ihm an die Wand gepresst und er hatte sie mit einer hand an der Wand in die Luft gehoben, während er nun seine langen Fangzähne und auch seine Flügel - nur als Schatten an der Wand sichtbar, offenbarte. Dann ließ er sie wieder herunter und er bemerkte, dass sie sich ihren Ellbogen aufgeschürft hatte.
"Das tut mir Leid. Ich bringe es in Ordnung", meinte er, hielt seine hand über die Wunde. Ein helles Licht ging von seiner Hand aus und heilte die Wund. Dann saß er genauso schnell wieder an seinem Platz.
"Setzen Sie sich", meinte er dann ruhig und freundlich und deute auf den Platz, als sein nichts geschehen.
"Ich hoffe, Sie wollen das kein zweites Mal. Menschen zeig ich mich so nur ungern", gab er zu.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   29.03.15 15:21

Als Avery plötzlich an die Wand gepresst wurde schaute sie ihrem Boss tief in die Augen. Ohne jeden Angst betrachtete sie Mr. Reuven. Beeindruckend über sie Veränderung spürte sie nicht das sie sich verletzt hatte. Erst als ihr gegenüber anfing die verletzte Stelle zu heilen merkte sie es.
Das glitzernde Blut an ihrem Ellenbogen verschand langsam unter dem Licht seiner Hand. Als sich Mr. Reuven sich wieder setzte blieb sie noch einen Augenblick stehen und setzte sich dann wieder ebenfalls wieder auf ihren Stuhl. Avery atmete noch einmal kurz ein und redete dann aufgeregt. " Das war ja unglaublich. Ihre Fänge, die durchscheinenden Flügel. Und und .. und dieses Licht aus ihrem Händen. einfach faszinierend." Avery überlegte kurz. " Wenn Sie von mir trinken würden könnten Sie auch das mit diesem Licht wieder heilen?" Avery legte den Kopf leicht schräg und gab so ihren Hals frei.
Nach oben Nach unten
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   29.03.15 15:59

"Alle Vampire des Iúlierclans haben Flügel. Der andere Clan Tierbegleiter", meinte er kurz und nickte dann.
"Ich kann alle oberflächlichen Verletzungen heilen. Aber ich trinke aus Prinzip nicht von Menschen. Ich bilde hier Spender aus. Deren Blut wird an die Vampire verkauft", erklärte Castiel ihr dann.
"Die Kinder lernen hier also auch alles über Vampire und die Regeln der gehobeneren Gesellschaft. Sie werden zu Bällen eingeladen, wo sie als Spender dienen und da sollten sie auch die Regeln dort kennen. Und jeder hat zugleich einen Wächter, der aufpasst, dass ihnen nichts geschieht. Es ist viel Aufwand, die Spender auszubilden - eine jahrelange Arbeit - und deshalb wird sehr gut auf sie geachtet", fuhr er fort.
"Da wir nun auch das geklärt haben, stell ich Ihnen den Kindern und Kollegen vor, bevor ich Ihnen Ihr Zimmer zeige", erklärte er.
"Da wir nun hoffentlich einige Jahre zusammenarbeiten, können Sie mich gern Castiel nennen. Unter den Kollegen sind wir alle per du", fügte er hinzu und ging dann zur Tür.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   31.03.15 13:25

Avery merkte das er vom Thema ablenken wollte. Nun wenn er es so haben wollte. Ich könnte noch auf eine neue Chance warten. Avery nickte als sie verstand das sie von nun an eine große Verantwortung tragen werden müsse.
Avery streckte ihrem Boss die Hand hin "Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen und den Kinder wie auch mit den anderen. Mein Name ist Avery." Avery machte einen Knicks und senkte den Kopf "Und vielen dank das sie sich so großzügig um meine Mutter kümmern." Avery richtete sich wieder auf und schaute Castiel in die Augen. Augen die sich wandeln konnten. "Aber eine Frage habe ich noch, wie kann ich denn den Kindern etwas beibringen von dem ich selbst keine Ahnung habe?"
Nach oben Nach unten
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   31.03.15 15:43

Castiel lächelte.
"Die mittleren Kinder werden dir ohnehin alles erzählen, was sie gerlernt haben. Ansonsten kannst du jederzeit mich, Adrien oder die großen Kinder fragen", erklärte er.
"Deine Hauptaufgabe wird es sein, die Kleinen, also alle Kinder bis fünf bis zum Nachmittag zu beschäftigen, wenn die anderen Unterricht haben. Sonst greifen dir dann auch die älteren unter die Arme, wenn sie Zeit haben", erklärte er ihr.
"Komm, die meisten sind in dem Aufenthaltsraum", meinte Castiel und ging voran. Tatsächlich waren mehr als die Hälfte der rund 80 Kinder hier.
Es waren alle bunt gemischt.
Er pfiff einmal und schon kehrte Ruhe ein und die Kinder sahen zu ihm.
"Kinder, das ist Avery. Sie wird nun Joys Stelle antreten", stellte er Avery vor.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   03.04.15 10:14

Avery nickte zum Verständnis. Also einfach ein bisschen Babysitten klingt nicht so schwer
Als Avery im Aufenthaltsraum stand prallte sie auf eine Lautstärken Ebene die ihre Ohren klingeln ließ. Doch nach dem Pfiff waren die Kinder so still das man eine Stecknadel hätte fallen hören können.
Avery schaute in die erwartungsvollen Gesichter der Kinder, viele davon waren noch sehr jung. Avery fragte sich was mit ihren Eltern passiert sein mag das die Kinder hier sein mussten.
Als die Aufmerksamkeit auf ihr lag lächelte sie fröhlich, winkte in die Runde und und sagte " Hallo Zusammen, ich hoffe wir werden viel Spaß zusammen haben"
Ein Moment danach nickte sie Castiel noch zu und war dann von Kindern umzingelt. Avery kniete sich in mitten des Raumes auf den Boden sodass sie auf Augenhöhe mit den Kindern war. Ihr wurden wild Namen an den Kopf geworfen welche sie sich nicht merken konnte da sie aus verschiedenen Ecken gerufen wurden. Trotz allem verbreitete sie eine fröhliche Atmosphäre um sich welche auf die Kinder überzugehen schien.
Nach oben Nach unten
Meagan Ryder
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   03.04.15 12:19

Meagan war mit ihren Geschwistern und Liz ebenfalls im Aufenthaltsraum. Sie sah sie im Moment nicht mehr ganz so oft, da sie meistens damit beschäftigt war, sich auf die Abschlussprüfung als Spenderin vorzubereiten. Sie wurde im Juni 15, also würde sie an der Prüfung im Juli teilnehmen. Zu Beginn von jedem Quartal war die theoretische Prüfung für alle, die im letzten Quartal prüfungsfähig geworden waren. Die Tests würden allerdings schon in der Woche nach ihrem Geburtstag stattfinden. Dann hätte sie also keine Zeit, noch schnell etwas zu wiederholen, also wollte sie vorher schon perfekt vorbereitet sein.
Als Castiel reinkam mit einer fremden Frau und verkündete, dass sie nun Joys Stelle übernehmen wollte, sprang der kleine Sean wie die meisten kleinen Kinder begeistert auf und rannte zu ihr. Meggie war darüber sehr erleichtert. Als Sean gehört hatte, dass Joy gehen würde, hatte er sich tagelang verkrochen und geweint. Dass er jetzt das neue Kindermädchen so fröhlich empfing, sah sie als ein gutes Zeichen.
Sie selbst war sicher mindestens genauso neugierig, aber sie hielt sich zurück. In dem ganzen Durcheinander brauchte die gute Frau bestimmt alle Aufmerksamkeit, um sich auf die Kinder zu konzentrieren, die bereits bei ihr waren, das brauchten nicht noch mehr werden, immerhin hätten sie sicher noch genug Zeit, um sich kennen zu lernen.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Castiel Reuven
Berater
avatar


BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   03.04.15 13:19

Castiel sah lächelnd zu Avery und den Kindern und er war froh, dass die Kinder so fröhlich waren und Avery offenbar mochten. So ließ er die Kinder erst einmal ihre neue Betreuerin begutachten.
"So, Kinder, nun sagt ihr eure Namen schön der Reihe nach. Und dann zeigt ihr Avery wo sie zum Essen sitzt", meinte er lächelnd.
"Sina, du fängst an. Und dann alles schön nacheinander", erklärte er und sah zu Adrien, der Rick und Ryan hielt. Die Zwillinge waren erst seit vier Tagen bei ihnen. Sie waren gleich nach der Geburt ausgesetzt worden und Adrien hatge sie mitgenommen. Die Namen hatten sie ihnen gegeben. Sie taten sich mit Fremden schwer und Adrien war der Einzige, bei dem sie schnell ruhig waren. Und nun schliefen sie wieder friedlich. Sie schliefen immer sehr tief und ließen sich von dem Tumult nicht stören.


Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: 6.4.1850 | Cardiff | neuer Job   

Nach oben Nach unten
 

6.4.1850 | Cardiff | neuer Job

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» neuer lebensabschnitt
» Neuer Grafiker!
» Ex zufällig getroffen- mit Neuer
» Verlassen worden.. Neue Stadt, neuer Typ
» Ex zurück trotz neuer Beziehung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Vampire Nights ::  :: Archiv-