Ein freies Vampir-RPG in der Mitte des 19. Jahrhunderts
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Daenerys Draculea
Blutsfamilie



BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   06.06.15 11:00

"Eigendlich tut sie das auch. Aber die Kleine hier hat einen großen Beschützerinstinkt. Bevor sie mich allein losziehen lässt macht sie sich lieber Klein und hällt als Spange meine Haare zusammen.", erklärte sie.
Inzwischen krabbelte Dracaris von Daenerys Schulter über ihren Arm herunter auf den Tisch zu Drogo.
Wieder sah sie ihn an.
Und auch Daenerys sah gespannt zu wie Drogo reagierte.
Drachen waren für Daenerys heilige Tiere, einen zu verletzen, oder gar der Versuch dessen galt in ihren Augen als Totsünde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Khal Drogo
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   06.06.15 23:49

Drogo nickte bei Daenerys Worten leicht.
"Es ist gut, jemanden zu haben, der aufpasst", stellte er fest und sah zu Dracaris, der auf den Tisch krabbelte und ihn genaustens musterte.
"Ist Dracaris bei jedem so argwöhnisch?", fragte Drogo und musterte Dracaris ebenfalls.
"Wer ist eigentlich noch auf eurer Seite? Neben euch zweien nehme ich nur noch einen Geruch war und drei junge Vampire erscheinen mir zu wenig", gab er zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daenerys Draculea
Blutsfamilie
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   07.06.15 1:07

Daenerys nickte, „Ja das ist sie.“, gab die blonde Vampirin zu und sie grinste. „Aber sie hält sich zurück weil ich es ihr befehle.“, gab sie dann zu.
Als Drogo sie auf den dritten Geruch ansprach senkte sie ihren Blick.
„Das ist Henry Renfield, ein Opfer meines Vaters.“, erklärte sie und ein leises Knurren entwich ihrer Kehle.
„Mein Bruder hat ihn aufgenommen, und wenn unser Vater mir über den Weg läuft...“, fuhr Daenerys fort, als sich Dracaris Schwanz um das Handgelenk ihrer Herrin schlang.
Die blonde Vampirin sah zu ihrer Freundin.
Sie hörte Drogo zu und sie schüttelte ihren Kopf.
„Es gibt noch mehrere von uns. Wir sind nur überall verstreut.“, verriet sie ihrem Gast dann.



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Khal Drogo
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   07.06.15 8:35

Drogo hörte ihr zu und sah zu dem kleinen Drachen. Er würde eine Weile hier sein, in der Zeit würde Dracaris ihn schon noch akzeptieren und respektieren.
"Du scheinst deinen Vater nicht zu mögen", stellte er fest. Das Opfer des Vaters... hat dieser ihn verwandelt? Nein, da wäre sie nicht so sauer. Sie schien bei dem Thema jedoch empfindlich zu sein und beschloss nicht weiter nachzuhaken, sondern es darauf beruhen zu lassen.
"Wäre es nicht besser, sich an einem Ort zu versammeln?", fragte er sie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daenerys Draculea
Blutsfamilie
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   08.06.15 17:58

Daenerys schüttelte ihren Kopf, „Ich hasse ihn.“, stellte die junge Draculinerin fest. „Unser Vater hat unsere Familie verlassen. Er hat sich lediglich blicken lassen als ich versehentlich unsere Burg in Brand gesteckt habe.“, stellte sie dann fest.
Sie sah zu Dracaris und dann zu Drogo. „Und wenn du Henry kennenlernst verstehst du auch warum wir unseren Vater hassen.“, meinte sie dann um einiges ruhiger.
Dann nickte sie leicht.
„Theoretisch schon, aber wir sind alle verstreut und jeder hat seine Aufgaben. Ein paar Freude sind als Doppelagenten bei den Feinden eingeschleust, und der Norden versucht mit dem Süden ein Bündniss einzugehen.“, verriet die blonde Vampirin dann lächelnd.
„Und meine Mission wird... mir gerade ein wenig erschwert.“, stellte sie fest, meinte es jedoch nicht böse, sondern belustigt.



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Khal Drogo
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   08.06.15 22:35

Drogo hörte ihr zu und nickte leicht.
"Verständlich. Nunja, Vampire sterben nicht so schnell und vielleicht läufst du ihm früher oder später wieder über den Weg", meinte Drogo. Dann konnte sie ihren Vater zur Rechenschaft ziehen für alles, was auch immer er getan hatte.
"Ich verstehe. Dennoch hoffe ich, die anderen früher oder später kennenzulernen", gab er zu und schmunzelte leicht.
"Nennen wir es eine Erweiterung deiner Mission", schlug er vor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daenerys Draculea
Blutsfamilie
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   09.06.15 15:14

Daenerys hörte Drogo zu und sie nickte leicht. "Ich hoffe nur es kommt mir niemand zuvor.", meinte sie, da sie ahnte das es noch mehrere Vampire gab die ihren Vater am Liebsten tot sehen wollten.
Und sie konnte jeden Einzelnen verstehen da sich ihr Vater nicht gerade als verantwortungsbewusstes Clanoberhaupt gezeigt hatte.
Als Drogo meinte er würde gern den Rest kennen lernen überlegte sie kurz.
"Ein paar kann ich dir vielleicht nachher vorstellen.", schlug sie ihm dann vor.
Sie traf sich nachher noch mit Jack und Caleb, da konnte Drogo sie begleiten.



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Khal Drogo
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   09.06.15 21:14

Drogo nickte bei ihren Worten.
"Das hoffe ich auch für dich", sagte er ehrlich, denn er war der Meinung, dass jeder seine verdiente Rache bekommen sollte - sei es der, der rächt oder der, der die Rache verdient.
Als Daenerys meinte, sie könne ihm einige vorstellen, war Drogo doch etwas überrascht.
"Gern. Umso mehr ich kenne, umso besser. Ich will ja wissen, wem ich vielleicht meinen Codex zeige oder gar leihe", meinte er.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daenerys Draculea
Blutsfamilie
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   09.06.15 21:52

Daenerys lächelte leicht. Sie war froh das er sie im Falle eines Falles nicht zurück halten würde.
Denn es sah aus als würde Drogo sie noch eine Weile begleiten. Daenerys empfand seine Gesellschaft als angenehm.
"Ich bin froh das ich im Ernstfall nicht auch noch gegen dich kämpfen muss.", meinte sie ehrlich.
Dann sah sie seinen Blick.
"Je früher desto besser. Und wie ich bereits sagte, wir haben nichts zu verbergen.", meinte sie dann.
Es gab schließlich keinen Grund weshalb Drogo Jack, Rose und die Anderen nicht kennenlernen sollte.



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Khal Drogo
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   11.06.15 6:53

Drogo nickte leicht.
"Wenn die Rache verdient ist, dann stelle ich mich nie dazwischen. Manchmal helfe ich dabei sogar", gab Drogo ehrlich zu und das hatte er wirklich schon.
"Und nachdem, was ich höre, hat er es wirklich verdient", fügt er hinzu.
"Du hast Recht. Ich bin gespannt, sie kennenzulernen", gab Drogo zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daenerys Draculea
Blutsfamilie
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   17.06.15 23:14

Daenerys sah ihren Gast an und sie grinste. “Danke, aber ich glaube mit meinem Vater werde ich gerade noch allein fertig.”, stellte sie fest.
Für all jene die ihr Vater mehr oder weniger auf dem Gewissen hatte, insbesondere Henry.
Daher nickte sie leicht, “Ja, wenn du Henry kennen lernst verstehst du es.”, meinte sie ehe sie auf die Uhr sah.
“Wir haben noch 30 Minuten.”, verriet sie Drogo dann.

(Außer du willst das Treffen beschleunigen. XD)



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Khal Drogo
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   19.06.15 21:58

Nun, wenn dir zuvor noch etwas einfällt... xD
__________________________
Drogo nickte schmunzelnd.
"Das glaube ich dir sofort", erwiderte Drogo, als sie meinte, dass sie mit ihrem Vater allein fertig werden würde. Daenerys wirkte nicht wie jemand, die Hilfe oder gar Schutz brauchte.
"Nun, vielleicht kannst du mir noch den Rest des Schlosses so lange zeigen", schlug er vor, denn bisher hatte er nur Thronsaal, Bibliothek und Küche gesehen und er glaubte, dass doch noch mehr zu dieser Burg gehörte. Zumindest hatte sie von außen größer gewirkt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daenerys Draculea
Blutsfamilie
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   22.06.15 0:55

Daenerys grinste ihren Gast an und sie sammelte ihre Dracaris wieder ein und beorderte sie zurück in ihre Haare.
Der kleine Drache spie noch eine Flamme empor, was Daenerys ein Augenrollen entlockte, sie blitzschnell nach oben Griff und die Flammen nun um ihre Hand tanzen lies, ehe sie sie auf die Kerzen im Raum verteilte.
So hatte das Feuer wenigstens noch einen nützlichen Effekt.
Dann erhob sie sich und sie sah sich um.
“Ich kann dir den Ballsaal, die Gartenanlage, den Badebereich, den Turm, unseren Salon oder unsere Stallungen zeigen.”, schlug sie ihm dann vor.
Auch wenn sie sich nicht wirklich vorstellen konnte das Drogo für einen der Räume interesse hatte.
“Ich zeige dir zu allerst den Salon.”, beschloss sie dann.
_______________________________________________________________________

Nö nicht wirklich. ^^°
Wir können also gerne einen Sprung machen. ^^



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Khal Drogo
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   22.06.15 6:50

"Wer weiß, wann ich das Wissen brauche, wo die Räume sind", entgegnete er, denn man wusste ja nie.
So zeigte Daenerys ihm all diese Orte, bis die Zeit für das Treffen gekommen war und Daenerys ihn dorthin teleportierte. Es war ein ganz anderes Gefühl, als sich mit Wasser zu teleportieren.
Drogo sah sich kurz um, aber er kannte diesen Ort nicht, aber das wunderte ihn nicht. Er schien zu einer Stadt zu gehören und normalerweise war er nie in einer Stadt.
Nach und nach kamen nun die anderen und er überließ das Vorstellen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daenerys Draculea
Blutsfamilie
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   23.06.15 1:52

Daenerys sah Drogo schmunzelnd an und sie nickte leicht. “Vermutlich hast du Recht.”, meinte sie und sie hatte Drogo sämtliche Räume der Burg gezeigt.
Irgendwie gab ihr Begleiter in dieser Burg ein etwas seltsames Bild ab.
Schließlich war der Rundgang beendet und es war Zeit für die Versammlung.
Daenerys hatte ihre Hand auf Drogos Arm gelegt ehe sie in einer Stichflamme verschwanden.
Sie tauchten in Jacks Büro auf wo sich auch schon die Anderen versammelt hatten.
Neugierige Blicke ruhten auf den Beiden und Daenerys sah in die Runde.
“Das hier ist Khal Drogo, er begleitet mich.”, stellte sie ihn vor.
Ob er sich als Wächter des Codic vorstellen ollte überlies sie ihm.



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Khal Drogo
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   26.06.15 7:59

Drogo erschien mit Daenerys in einem Raum und bemerkte die neugierigen Blicke. Er erkannte drei davon wieder, musste aber doch eine Weile im Gedächtnis kramen, um die Namen zu finden. Viseria, Caleb und Seron - eine Wächterin und ihre Begleiter. Er hatte eigentlich bis auf Radames mit keinem der Wächter bzw. Deren Nachfolger etwas zu tun. Er wusste, dass es sie gab, aber mehr auch nicht. Radames hatte mal erwähnt, dass Lamia nun Älteste ist, aber er hielt sich da eigentlich raus. In den Weiten der Mongolei interessierte das keinen. Er war dort sogar so ziemlich der einzige Vampir, der dauerhaft dort war. Es gab nur wenige Menschen und wenig reizvolles für die meisten Vampire. Man könnte fast sagen, er mache die Regeln und die besagten: keinen vom Reitervolk angreifen und nie länger als 15 bis 20 Jahre bei einem Volk bleiben, um nicht aufzufallen. Andere Vampire hatte er immer gastfreundlich behandelt, aber sie waren selten länger als einen Tag geblieben.
"Es ist lange her", stellte er an die drei gewandt fest.
Drogo musterte nun den anderen - den einzigen, den er nicht kannte und wartete darauf, dass dieser sich vorstellte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daenerys Draculea
Blutsfamilie
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   27.06.15 19:43


Daenerys hatte Drogo zu ihrem heimlichen Versteck gebracht. Wobei heimlich nicht ganz korrekt war. Das Versteck befand sich in einem Londoner Gebäude, einer Klinik genauer gesagt. Hier war so viel los das ein paar Leute mehr oder weniger nicht auffielen, zudem war es das mehr oder weniger Versteck eines der anwesenden Vampire.

Jack bemerkte den Blick des Fremden und er sah seine Schöpferin kurz an. "Ich bin Jack Seward, mir gehört dieses Gebäude.", stellte er sich vor.

"In einer halben Stunde wird Ramona zu uns stoßen.", erklärte der Jäger und Daenerys setzte sich, eben so wie Viseria und Seron aus dem hohen Norden.

Daenerys hatte vor geraumer Zeit den Bund der roten Jäger wieder ins Leben gerufen, zu jener Zeit als die Ältesten spurlos von der Bildfläche verschwunden waren.

Es war eine junge Generation Jäger, die alle von Daenerys persönlich ausgebildet worden waren. Auch Abraham gehörte zu ihnen, doch dieser hatte einen anderweitigen Auftrag auszuführen.

Daenerys hatte bereits schon einmal zu einer solchen Organisation gehört, doch diese waren während eines Zwists ausgerottet worden, und diejenigen, die überlebt hatten, hatten sich verstreut und waren untergetaucht.

Doch damals hatte Daenerys entschieden, dass es Zeit war aus der Versenkung aufzutauchen und wieder aktiv zu werden.
Als die Ältesten zurück gekehrt waren, hatte Daenerys alles dafür getan, um ebenfalls Bündnisse zu schmieden und Allianzen einzugehen, damit den roten Jägern diesmal nicht dasselbe Schicksal widerfuhr wie zu jener damaligen Zeit.



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Khal Drogo
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   11.07.15 9:42

Khal Drogo nickte Jack nur leicht zu und setzte sich ebenfalls, wobei er dennoch die anderen etwas überragte. Er sah kurz zu seinen alten Bekannten, doch diese schwiegen. Gut, wie sie wollten. Also wandte er sich an Daenerys.
"Offenbar haben wir noch Zeit zu überbrücken. Erzähl mir inzwischen etwas über euch. Ich werde die Erinnerung an dieses Gespräch wegschließen und wenn ich der Meinung bin, euch nicht zu helfen, gehe ich zurück und werde niemanden von dem Ganzen verraten. Offenbar ist euch wichtig, dass keiner von euch weiß", stellte er fest.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daenerys Draculea
Blutsfamilie
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   17.07.15 20:44

Viseria und Seron waren in einer Besprechung und sie bekamen nicht mit wie Daenerys mit Drogo hergekommen wwar.
Viseria hatte einen Plan ausgearbeitet, er war Riskant und es brauchte die Zustimmung des Südens, doch wenn sie alle an einem Strang zogen könnten sie sogar einen Sieg davon tragen.
Doch um diese zu präsentieren war es noch viel zu früh also beriet Viseria im Augenblick nur mit Seron, da dieser ihr treuer Gefährte war.
Daenerys sah zu Drogo und sie nickte leicht. “Ja, ein paar fehlen noch.”, meinte sie und sie atmete kurz durch.
“Ja, es ist uns wichtig nicht all zu viel Aufmerksamkeit auf uns zu lenken.”, meinte sie dann und sie sah Drogo an.
“Wir inviltrieren unsere Gegner, und versuchen so viel wie möglich über sie heraus zu finden. Schwächen, Strategien, Pläne.”, verriet sie ihrem Gast dann.
“Und mit diesen Informationen erarbeiten wir Gegenstrategien.”, erklärte sie dann.



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vlad Dracula
Clanoberhaupt
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   18.07.15 9:47

Drogo hörte ihr zu und nickte leicht.
"Wenn ihr meint, dass das viel bringt. Wirklich wichtige Pläne werden nur mit den den allerengsten Vertrauten beraten und das sind die, die von Anfang an dabei waren. Anderen werden gerademal Halbwahrheiten hingeworfen", meinte er und sah zu Viseria und Seron, die sich offensichtlich über etwas wichtiges berieten, das sah er an deren Miene. Er bezweifelte, dass sie Erfolg haben würden, wenn sie hier dieses System nicht auslebten. Nungut, er gab ihnen die Chance, dass dann offenzulegen. Wenn nicht jeder auf demselben Wissensstand war, würde diese Organisation nicht lange funktionieren, denn irgendwo würde Misstrauen entstehen oder durch Unkenntnis Pläne durchkreuzt werden. Er war sich nicht sicher, ob es sich dann lohnte, hier zu bleiben. Bisher war er nicht sehr überzeugt, aber er hatte Daenerys versprochen, sie zu Radames zu bringen und das würde er.



"Das Preußische Prinzip" aus "Friedrich - Mythos und Tragödie"

Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberchachtel.forumieren.com
Daenerys Draculea
Blutsfamilie
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   09.09.15 21:11

Daenerys sah ihren Gast lächelnd an, wartete jedoch noch mit einer Antwort ab.
Und das war auch gut so, denn plötzlich tauchte ein Erdhaufen auf und dieser wuchs in die Höhe, und wenig Später trat eine brünette Vampirin heraus. Ein Sturm brach ebenfalls los und eine blonde Vampirin erschien.
Die Brünette klopfte die Erde von ihrer Kleidung während die Blonde ihre Haare nach hinten strich.
"Welch weise Worte.", grüßte Ramona den Fremden.
"Ich bin Ramona Frances und ich gehöre von Anfang an zu dieser Gruppierung.", stellte sie sich dann vor.
"Ebenso wie Caleb.", verriet sie ihrem Gast dann.
Nun sah auch Viseria auf und sie lächelte leicht als sie Drogo sah.
"Wie ich sehe war Daenerys erfolgreich.", stellte sie fest doch Daenerys schüttelte ihren Kopf.
"Nicht ganz so wie du es dir vorgestellt hast Viseria.", meinte sie doch Viseria schüttelte ihren Kopf.
"Ramona, Rose, habt ihr Neuigkeiten?", fragte sie und Ramona nickte leicht.
"Ja. In drei Nächten planen sie eine Erkundungstour, und etwa vier bis fünf Nächten den Angriff.", erklärte sie.
"Caleb wird mir nachher noch mitteilen wo genau. Ich glaube jedoch das es Rom werden wird.", erklärte die Brünette und Viseria nickte leicht.
"Gut, und jetzt wo alle da sind kann ich euch meinen Plan vorstellen.", begann die alte Vampirin und Seron sah ebenfalls auf.
"Lassen wir die Feinde Rom angreifen, wenn wir jetzt Gegenmaßnahmen ergreifen dann fliegen wir auf. Doch wir bereiten uns vor. Die schwächeren unerfahrenen Vampire und die Kinder werden weggebracht. Nur die die kämpfen können bleiben. Droht einer direkt getroffen zu werden bringt er sich weg. Es ist riskant doch es klappt.", meinte Viseria ernst und Ramona sah sie an und sie nickte.
Auch Daenerys kannte diese Technik. Es dauerte lange das zu üben. Aber einmal gelernt eröffnete es unbeschreibliche Möglichkeiten. Denn manchmal war ein vorgetäuschter Tot ziemlich nützlich.



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Khal Drogo
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   11.09.15 18:21

Drogo nickte den beiden Neuankömmlingen freundlich zu und dann erzählten sie ihre Pläne. Drogo hörte zu, doch er hielt sich raus. Dies hier war nicht seine Schlacht und er würde sich da raus halten, sowie er es schon die letzten Jahrhunderte getan hatte. Es war nicht so, dass er Angst hatte oder so, nur sah er keinen Grund sich einzumischen. Es gab schon öfter Schlachten zwischen Vampiren und das war nur eine der vielen die schon waren und die noch folgen würden. Er war sich sicher, dass Radames kämpfen würde. Vermutlich rüstete er sich schon dafür - nun war nur die Frage, für welche Seite dieser kämpfen würde. Er schloss sich immer denen an, von denen er sich am meisten versprach, völlig gleich, welche Siegeschancen diese hatten. Mit den richtigen Argumenten könnte es durchaus sein, dass Radames einer der Feinde war. Vielleicht war er aber auch dort und kämpfte gegen diese. Oder er steckt in einer Menschenschlacht. Dies war auch nicht ganz undenkbar.
Schweigend lauschte er den Plänen und sie schienen etwas zu vergessen: wenn der Feind nicht völlig doof war, würde er merken, dass die schwachen und Kinder fehlten, denn gerade diese ließen sich leicht rekrutieren und dem Feind schien es auf eine guantitativ hohe Armee anzukommen. Es würde also schnell auffallen. Sie würden also die Flucht auf den Zeitpunkt des Angriffes legen - also eine Flucht extra so in Szene setzen, dass der Feind es sah. Es würde Opfer geben, aber wer Krieg führte, musste mit Opfern leben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daenerys Draculea
Blutsfamilie
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   11.09.15 22:17

Daenerys sah zu Drogo um anhand dessen Reaktion zu prüfen was in ihm vorging.
Ruhig wie stilles Wasser.
Viseria sah zu Rosé und diese trat hervor.
"Hast du deinen Teil erfüllt?", fragte diese und Rose nickte leicht.
"Meine Novizen stehen bereit. Sie kümmern sich um die Kinder und die Schwachen ohne das es auffällt.", meinte sie ruhig.
"Ich habe mit Ihnen diesen Einsatz trainiert und sie sind in der Lage verborgen zu operieren.", verriet Rosé stolz.
Sie war froh das ihre Novizen und vorallem ihre kleine Spezialabteilung solche Leistungen vollbringen konnten.
Viseria wirkte zufrieden.
Das alles lief besser als gedacht.



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Khal Drogo
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   13.09.15 9:31

Drogo hörte dem Plan und den Anweisungen schweigend zu. Sie würden Kämpfer verlieren und ihren Feind misstrauisch machen. Sie rannten geradewegs in ihr Verderben und merkten es nicht einmal. Er bezweifelte, dass in ihren Händen der Codex Aqua gut aufgehoben war.
"Ich habe euch zugehört. Ich habe beschlossen, euch den Codex nicht auszuhändigen, dafür seid ihr nicht bereit. Ich werde dich wie versprochen zu Radames führen, doch wird er ähnlich denken. Doch ich warne dich: er könnte sich eurem Feint angeschlossen haben. Er schließt sich immer der Seite mit den überzeugenderen Argumenten an. Nur den Codex würde er nie aushändigen, ihm geht es um den Kampf. Ich bezweifle, dass er euch verraten würde, aber möglicherweise ist euer Feind mit den Gedanken seiner Anhänger verbunden", meinte er dann ruhig an Daenerys gewandt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daenerys Draculea
Blutsfamilie
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   13.09.15 22:45

Daenerys hörte ebenfalls zu und ihr war ebenfalls bewusst das der Plan riskant war. Doch jeder Krieg forderte Opfer und es gab nicht nur sie.
Sicher würde auch Lamia Vorbereitungen treffen.
Opfer forderte jeder Krieg, doch würden sie die Hände in den Schoß legen würden sie alle dran glauben müssen, oder in einer Welt leben die grausamer war als man es sich vorstellen konnte.
Was Drogo dann sagte machte sie wirklich wütend.
Nicht bereit? Die Welt stand am Abgrund!
"Wenn er sich dem Feind angeschlossen hat werde ich ihn wohl töten müssen.", stellte sie nun mit nüchterner, ruhiger Kühle fest.
Dann würde ein neuer Wächter nachrücken, einer der vielleicht besser mit Ihnen kooperierte.
Daenerys stand auf und sie nickte Viseria kurz zu.
"Dann lass uns keine Zeit verlieren.", meinte sie dann zu Drogo während sie hinaus lief.
Sie wollte noch vor Sonnenaufgang wissen ob die Welt einen neuen Wächter für Codex Terra benötigte.



Rahmen von Bnspyrd (deviantart.com)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Khal Drogo
avatar


BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   20.09.15 12:44

"Wir sind Wächter des Codex und es ist unsere Aufgabe zu verhindern, dass sie die Welt zerstören. Ich habe nicht erwartet, dass ihr viel von Kriegsführung wisst, ihr seit noch Kinder, aber Viseria und Seron, euch hätte ich für klüger gehalten", stellte er nüchtern fest.
"Ihr werdet einen Weg ohne die Codices finden oder ihr verliert eure Schlacht und eine neue Weltordnung wird die nächsten hundert oder tausend Jahre herrschen - bis es wieder zur Schlacht kommt. Das ist kein Grund, die halbe Welt zu vernichten", meinte er und sah dann ungläubig zu Daenerys, als sie meinte, sie würde Radames töten und lachte.
"Du bist wirklich noch ein Kind", meinte er belustigt. Radames würde sie binnen Sekunden töten können, wenn er das wöllte. Daenerys hätte keine Chance, aber ihre Naivität war schon fast niedlich. Sie hatte noch viel zu lernen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: 24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei   

Nach oben Nach unten
 

24.2.1823 | a se juca cu focul | Mongolei

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Vampire Nights ::  :: Rise of the dark Magic-